Mac OS X 10.6 kommt möglicherweise schon Anfang 2009

Apples Direktor für Unix-Technologien verrät Veröffentlichungstermin

Die unter dem Codenamen Snow Leopard entwickelte Version 10.6 des Apple-Betriebssystems Mac OS X könnte schon im ersten Quartal 2009 in den Handel kommen. Dies ging aus einem Vortrag hervor, den Jordan Hubbard, Direktor für die Entwicklung von Unix-Technologien bei Apple, in der letzten Woche auf Konferenz LISA 2008 gehalten hatte.

Hubbard präsentierte zu Beginn seines Vortrages eine Folie mit zeitlichen Abständen zwischen den Veröffentlichungen der einzelnen Betriebssystemversionen von Mac OS X. Demnach sollen zwischen der Einführung von Mac OS X 10.5 im Oktober 2007 und Mac OS X 10.6 mindestens 14 Monate liegen.

Apple hatte im Juni letzten Jahres während seiner Worldwide Developers Conference erste Details zu Mac OS X 10.6 genannt und dabei eine Veröffentlichung „in rund einem Jahr“ angekündigt. Snow Leopard soll vor allem Verbesserungen im Bereich Performance bieten und für die Verwendung mit Mehrkern-Prozessoren optimiert werden.

Themenseiten: Apple, Betriebssystem, Software, macOS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Mac OS X 10.6 kommt möglicherweise schon Anfang 2009

Kommentar hinzufügen
  • Am 20. November 2008 um 15:38 von Thomas

    Das ist gut.
    Das ist gut.

    • Am 20. November 2008 um 23:43 von Arthur

      AW: Das ist gut.
      Was ist daran gut? Etwas mehr Information kann man schon erwarten. Nicht nur 3 lapidare Worte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *