Franzosen entwickeln hochauflösendes Mini-OLED-Display

Winziger Bildschirm verspricht hohe Energieeffizienz

Der französische OLED-Spezialist Microoled und CEA-Léti, eine Forschungseinrichtung der französischen Atomenergiebehörde CEA, haben das nach eigenen Angaben energieeffizienteste OLED-Mikrodisplay der Welt vorgestellt. Rund viermal niedriger als bei bisherigen Produkten ist laut CEA-Léti und Microoled der Strombedarf des neuen OLED-Mikrodisplays.

Dank einem geringen Pixelabstand, der angeblich zwei- bis viermal kleiner ist als bei bisherigen Technologien, bietet das 0,38-Zoll-Display WVGA-Auflösung. „Es handelt sich um ein Mikrodisplay mit 873 mal 500 Pixeln“, sagt Microoled-CEO Eric Marcellin-Dibon.

„Dank der hohen Auflösung und der geringen Energieaufnahme ist das OLED-Mikrodisplay ideal für ein breites Spektrum mobiler Anwendungen“, so Laurent Malier, CEO von CEA-Léti. Ein Beispiel ist der Einsatz als Sucher für Camcorder und Digitalkameras. „Dort bietet unser Display eine deutliche Steigerung gegenüber derzeit verfügbaren Auflösungen“, so Marcellin-Dibon.

Auch für Video-Brillen, die mit Handys oder Mediaplayern verbunden werden, eignet sich die Entwicklung. „Mit unserem Mikrodisplay werden solche Geräte eine deutlich bessere Bildqualität bieten als heute“, so der Microoled-CEO. Im nächsten Jahr soll das Display kommerzialisiert werden.

OLED-Mikrodisplay von CEA


Das winzige OLED-Mikrodisplay von CEA erreicht angeblich TV-Auflösung (Foto: CEA).

Themenseiten: Hardware, OLED

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Franzosen entwickeln hochauflösendes Mini-OLED-Display

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *