Tomtom liefert Navis der neuen Go-Live-Serie aus

Spitzenmodelle 740 Live und 940 Live ab sofort für 400 Euro respektive 500 Euro erhältlich

Tomtom hat die neue Generation seiner Navigationsgeräte-Serie Go auf den Markt gebracht. Die neuen High-End-Modelle Go 940 Live und Go 740 Live bieten diverse Services, die direkt mittels eines integrierten GPRS-Modems samt SIM-Karte an die Geräte übertragen werden.

Zu den Live-Services zählt beispielsweise der Verkehrsinformationsdienst HD Traffic, der eine bessere Abdeckung und Genauigkeit bei Stauwarnungen verspricht. Eine lokale Google-Suche liefert von der aktuellen Position oder dem Reiseziel abhängige Ergebnisse. Zudem können Anwender Wetterinformationen abrufen und Satellitenpositionen zur schnelleren Standortbestimmung automatisch aktualisieren (QuickGPSfix).

Die dynamische Routenführung passt sich permanent an die aktuellen Verkehrsbedingungen an. Zudem kommen die neuen Go-Modelle mit einer überarbeiteten Version von „IQ Routes„, das nun über historische Reisezeitinformationen für das gesamte Straßennetz verfügt und in der Routenberechnung an jedem Tag der Woche in Intervallen von fünf Minuten unterscheidet.

Per Sprachsteuerung können Anwender mehr als 100 Aufgaben der Navigationssysteme aktivieren. Beispielsweise lassen sich erstmals ausschließlich mittels Sprachbefehlen Routen planen oder Telefongespräche initiieren. Die Windschutzscheibenhalterung „Active Dock“ hat Tomtom ebenfalls überarbeitet.

Darüber hinaus verfügen die Neuvorstellungen über ein 4,3 Zoll großes Touchscreen-Display im 16:9-Format mit einer WQVGA-Auflösung von 480 mal 272 Bildpunkten, Bluetooth, einen integrierten UKW-Transmitter sowie 4 GByte (Go 940 Live) beziehungsweise 2 GByte (Go 740 Live) an Flash-Speicher. Durch die Mapshare-Technologie können Nutzer zudem selbständig Änderungen an den Karten vornehmen und diese mit anderen Mitgliedern der Tomtom-Community tauschen.

Auf dem 499 Euro teuren Go 940 Live ist Kartenmaterial von den USA, Kanada und über 40 Ländern West- und Osteuropas vorinstalliert. Das Go 740 Live bietet für 399 Euro Karten von 32 west- und osteuropäischen Staaten. Die Live-Dienste können ab Kaufdatum drei Monate kostenlos in Deutschland genutzt werden. Danach werden monatlich 9,95 Euro fällig.

Tomtom Go 940 Live
Die neuen Go-Live-Modelle verfügen über ein integriertes GPRS-Modem (Bild: Tomtom).

Themenseiten: GPS, Hardware, Mobil, Mobile, Navigation, Telekommunikation, TomTom

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Tomtom liefert Navis der neuen Go-Live-Serie aus

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *