Finale USB-3.0-Spezifikation steht fest

"SuperSpeed"-Schnittstelle unterstützt bidirektionalen Datenfluss

Das USB Implementers Forum hat auf der SuperSpeed USB Developers Conference in San Jose die finale USB-3.0-Spezifikation veröffentlicht. „SuperSpeed USB“ verspricht mit 4,8 GBit/s eine bis zu zehnmal höhere Transferrate als USB 2.0.

Die USB-3.0-Schnittstelle kommt mit fünf zusätzlichen Kontakten, Größe und Form bleiben hingegen gleich. Dadurch ist die Abwärtskompatibilität zu den vorherigen Versionen sichergestellt. Die theoretische Geschwindigkeit von 4,8 GBit/s soll über eine Kabellänge von bis zu drei Metern möglich sein.

SuperSpeed USB unterstützt anders als die Vorgänger auch einen bidirektionalen Datenfluss, kann also gleichzeitig Daten empfangen und senden. Neu ist auch eine Unterstützung für Leerlauf- und Stromsparmodi. Zudem wurde die Stromversorgung über die USB-Schnittstelle verbessert.

Der neue Standard wird voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2009 eingeführt werden. Erste kompatible Geräte sollen 2010 auf den Markt kommen.

Themenseiten: Hardware, USB, USB Implementers Forum; Inc.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Finale USB-3.0-Spezifikation steht fest

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *