Google bringt sprachgesteuerte Suche für das iPhone

Anwendung nutzt Bewegungssensoren für die Aktivierung der Spracheingabe

Google wird heute eine neue Version seiner Suchanwendung für das iPhone im App Store veröffentlichen, die per Sprache eingegebene Suchbegriffe verarbeiten kann. Die Software erkennt mittels der Bewegungssensoren des iPhones, wenn das Apple-Handy zum Gesicht geführt wird und schaltet dann automatisch in den Modus für die Spracheingabe.

Googles Suchanwendung für das iPhone kann auch genutzt werden, um Kontakte im Adressbuch zu finden. Um einen Kontakt anzurufen, muss der Anwender jedoch den gefundenen Eintrag anklicken – die Anwahl per Sprachbefehl ist nicht möglich.

Bereits Anfang der Woche hatte Yahoo eine sprachbasierte Version seiner Suchmaschine vorgestellt. Die Anwendung Onesearch with Voice kann jedoch nur auf Java-fähigen Handys eingesetzt werden.

Themenseiten: Apple, Google, Google, Handy, Mobil, Mobile, Suchmaschine, Telekommunikation, Yahoo, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google bringt sprachgesteuerte Suche für das iPhone

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *