HTC zeigt erstes GSM-Handy mit integriertem Wimax

Modell Max 4G nutzt Windows Mobile 6.1 mit TouchFlo-3D-Oberfläche

HTC hat mit dem „Max 4G“ das nach eigenen Angaben erste GSM-Mobiltelefon mit integriertem Wimax vorgestellt.
Entwickelt wurde das Gerät in Zusammenarbeit mit dem russischen Provider Scartel, der über seinen Wimax-Dienst „Yota“ TV-Sendungen, Filme und Musik anbietet.

Das Max 4G misst 11,4 mal 6,3 mal 1,4 Zentimeter und wiegt 151 Gramm. Sein 3,8-Zoll-Bildschirm löst mit 800 mal 480 Pixeln auf. Einem 528 MHz schnellen Qualcomm-Prozessor (ESM7206A) stehen 512 MByte Flash-Speicher, 288 MByte RAM und weitere 8 GByte Flash-Speicher für Daten zur Seite. Als Betriebssystem kommt Windows Mobile 6.1 mit HTCs TouchFlo-3D-Oberfläche zum Einsatz.

Neben Wimax und GSM (900, 1800, 1900 MHz) unterstützt das Tri-Band-Handy GPRS und EDGE. Zur drahtlosen Kommunikation stehen zudem auch WLAN (802.11b/g) und Bluetooth 2.0 mit EDR zur Verfügung. Ein GPS-Chip ist ebenfalls an Bord.

Weitere Features sind eine 5-Megapixel-Kamera, eine VGA-Webcam, ein UKW-Radio, ein Bewegungssensor und ein Annäherungssensor, der das Display zur Energieeinsparung bei Gesprächen automatisch ausschaltet. Die Akkuleistung im GSM-Modus gibt HTC mit bis zu sieben Stunden Gesprächszeit und maximal 14,5 Tagen Standby an.

Das HTC Max 4G wird zunächst exklusiv ab dem 26. November in Russland erhältlich sein. Der Preis steht noch nicht fest.

HTC Max 4G
Das HTC Max 4G ist das erste GSM-Handy mit integriertem Wimax (Bild: HTC).

Themenseiten: Bluetooth, Breitband, HTC, Handy, Hardware, Mobil, Mobile, Telekommunikation, WLAN, Wimax, Windows Mobile

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HTC zeigt erstes GSM-Handy mit integriertem Wimax

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *