AVM bringt WLAN-Repeater für die Steckdose

Gerät überträgt per UKW-Transmitter auch Audioinhalte vom PC zum Radio

AVM hat einen WLAN-Repeater für eine bessere Funkabdeckung auf den Markt gebracht, der alle gängigen WLAN-Spezifikationen (802.11a/b/g/n) unterstützt. Der kompakte Fritz WLAN Repeater N/G kann ohne Kabel oder spezielle Befestigung an jeder Steckdose eingesetzt werden.

Daten werden im 2,4- oder 5-GHz-Frequenzband übertragen. Das Mehrantennenverfahren MIMO (Multiple Input Multiple Output) soll für eine besonders gute Funkabdeckung und eine hohe Datenrate sorgen. Das Gerät unterstützt die Verschlüsselungsverfahren WPA und WPA2.

Bedient wird der Repeater mittels eines berührungsempfindlichen Displays, auf dem auch Informationen zum Betriebszustand angezeigt werden. Mit Hilfe von Wi-Fi Protected Setup (WPS) lässt er sich per Knopfdruck installieren. Für alle Access Points ohne eingebaute WPS-Funktion erfolgt die Einrichtung unter Windows XP und Vista mittels eines Installationsassistenten.

Der Repeater ist darüber hinaus mit einem digitalen (S/PDIF) und analogen (3,5 Millimeter Klinke) Audioausgang sowie einem UKW-Transmitter ausgerüstet. So lassen sich Audioinhalte vom PC an eine Stereoanlage übermitteln. Der Repeater wird dabei über einen Systemtreiber als virtuelle Soundkarte angesprochen.

Der Fritz WLAN Repeater N/G ist ab sofort im Handel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt bei 98 Euro. AVM gewährt fünf Jahre Garantie. Support und Neuerungen per Firmware-Update sind kostenlos.

AVM Fritz!WLAN Repeater N/G
Der Fritz WLAN Repeater N/G wird direkt an einer Steckdose betrieben (Bild: AVM).

Themenseiten: AVM, Hardware, WLAN

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu AVM bringt WLAN-Repeater für die Steckdose

Kommentar hinzufügen
  • Am 13. November 2008 um 13:46 von Murmel

    Schön wenn man Auswahl hat
    Alternativ: http://www.apple.com/airportexpress/

    Es ist doch eine Freude zu sehen, dass es auch Unternehmen gibt, die verstanden haben, dass Anwender grade an einfache Lösungen interessiert sind. Einstecken, Knöpfchen drücken und fertig. Keine 20 unterschiedlichen Konfigurationsmöglichkeiten die ohne 100 Seiten – schlecht übersetztem – Handbuch kaum zu beherrschen sind.

    Und interessant, dass es immer die gleichen Unternehmen sind die genau mit dieser Erkenntnis ihr Geld verdienen während andere nicht mal ansatzweise verstehen, warum grade Feature 518 nicht auch den Verkauf ankurbelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *