Studie: iPhone ist zuverlässiger als Blackberry

Ausfallrate des Apple-Smartphones beträgt 5,6 Prozent

Eine Studie (PDF) von SquareTrade bescheinigt Apples iPhone eine deutlich höhere Zuverlässigkeit als den Blackberry-Smartphones von Research In Motion (RIM). Demnach hat das iPhone eine Ausfallrate von 5,6 Prozent, während im ersten Jahr nach der Anschaffung rund 11,9 Prozent aller Blackberrys defekt waren.

Auffällig ist nach Ansicht der Studienautoren die große Anzahl von Display-Defekten beim iPhone. Während der Bildschirm anderer Mobiltelefone in nur 9 Prozent der Fälle die Ursache für Probleme ist, liegt der Anteil beim iPhone bei 12 Prozent. Als Ursache nennt SquareTrade die Größe und Form des Gehäuses. „Wenn man das iPhone nur eine kurze Zeit in der Hand hält, bemerkt man schon, wie rutschig das Gehäuse ist“, heißt es in der Studie. „Dadurch ist das iPhone anfälliger für Unfälle als jedes andere Mobiltelefon.“

Für seine Studie hat SquareTrade, das Garantie- und Reparaturfälle für Handyhersteller abwickelt, rund 15.000 defekte Mobiltelefone untersucht. Probleme mit der Software eines Smartphones wurden dabei außer Acht gelassen, weil derartige Fehler normalerweise durch Händler oder Firmware-Updates behoben werden.

Themenseiten: Apple, Handy, Hardware, Mobile, Research In Motion, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

5 Kommentare zu Studie: iPhone ist zuverlässiger als Blackberry

Kommentar hinzufügen
  • Am 10. November 2008 um 20:45 von Graf

    Bzgl. Studien
    Glaube keiner Studie, die du nicht selbst erstellt hast!

  • Am 11. November 2008 um 7:41 von Holm

    Genau
    Mit dem Blackberry wird gearbeitet und mit dem Eierfön doch nur gespielt, wenn es nicht gerade zu laden weggelegt ist.

    • Am 11. November 2008 um 8:04 von User

      AW: Genau
      Absolut richtig. Blackberrys sind zum ARBEITEN geschaffen und iPhones zum ANGEBEN.
      Wenn Aussendienstler usw. diese Geräte benutzen, dann ist es doch definitiv so, dass auch die Ausfallrate höher ist.

  • Am 11. November 2008 um 8:45 von developerP

    Und Palm Treo zuverlässiger als das Iphone!
    oder habt Ihr schon jemand mal gehört, der sagte sein Palm wäre abgestürzt?!…ausser er ist Ihm runtergefallen.Tausende Betriebe arbeiten sogar schon mit Ihm! Seht euch versch. Studien mal Im Internet an..

    • Am 11. November 2008 um 9:06 von ATY

      AW: Und Palm Treo zuverlässiger als das Iphone!
      Die sagen eine Ausfallrate von 21,7%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *