Premiere für Schwarzseher endgültig abgeschaltet

Alle Kanäle werden nur noch im neuen Verschlüsselungssystem gesendet

Premiere hat heute morgen die letzten noch im alten Verschlüsselungssystem ausgestrahlten Programme für Schwarzseher abgeschaltet. Alle Programme werden nur noch in NDS Videoguard und einem verbesserten Nagravision kodiert. Beide Systeme sind derzeit von Hackern nicht geknackt.

Premiere hatte bereits letzten Monat die Programme von Premiere Star und die Erotikkanäle für Schwarzseher gesperrt. Nachdem es offensichtlich keine größeren Probleme gab, wurden heute auch die restlichen Programme sicher gemacht.

In der Regel bedeutet das für die Besitzer von Receivern aus dubiosen Quellen oder mit modifizierter Firmware, dass ab sofort kein Premiere-Programm mehr empfangen werden kann. Zuschauer, die den Empfang legal weiterführen möchten, benötigen einen von Premiere zertifizierten Receiver oder ein CI-Modul, etwa das Alphacrypt-Modul von Mascom.

Letzteres ist von Premiere nicht offiziell erlaubt, wird aber stillschweigend geduldet. Es funktioniert nur, wenn man bei Premiere als Empfangsgerät D-Box angibt, da es native NDS- und Nagravision-Karten nicht unterstützt.

Einige Schwarzseher sehen wohl weiter ohne Bezahlung zu, da sie das Programm mit dem sogenannten Card-Sharing empfangen. Dabei entschlüsselt man mit einer Abonnentenkarte Control Words, die in Echtzeit über das Internet an mehrere hundert „Zuschauer“ verteilt werden.

Themenseiten: Hacker, Kopierschutz, Urheberrecht

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

6 Kommentare zu Premiere für Schwarzseher endgültig abgeschaltet

Kommentar hinzufügen
  • Am 10. November 2008 um 15:51 von Marco S.

    schwarzsehen vorbei
    Nun ist es wirklich schwarz für all jene die Premiere nur gehackt haben, die neue Verschlüsselung ist ja eh bereits online, aber gut, dass auch die alte bereits abgeschaltet wird, es sind ja immense Zahlen die man immer wieder hört, wie viele da sich bedienen ohne zu zahlen.
    Man kann nur für Premiere hoffen, dass die neue Verschlüsselung wirklich unknackbar bleibt.

  • Am 10. November 2008 um 16:02 von Rumble

    Und in einem halben Jahr….
    … ist das unhackbaree System wieder gehackt. Wie sicher war sich doch die Filmindustrie bei "BD+", der Verschlüsselung der BluRay?

    Es gibt nach wie vor keine wirklich unknackbare Verschlüsselung.

    Wobei bei Premiere ohnehinn die Sinnfrage bleibt. Wiederholung ohne Ende, Filme, die man mit Mühe als viertklassig einstufen könnte, kaum ein brauchbares Angebot…

    Der Schlüssel zum Geschäftserfolg liegt bei diesem Sender weniger ind er Verschlüsselung als eher in der Entmüllung seines Angebotes.

    Was da zur Zeit abgeht, schaue ich nicht mal geschenkt, geschweige denn gegen Geld.

    • Am 12. November 2008 um 23:02 von heinz63

      AW: Und in einem halben Jahr….
      endlich bleiben die geistig armen bezahlfernseher unter sich. mal sehen wie lang. die rüstungsspirale ist wieder gestartet.

  • Am 11. November 2008 um 18:28 von Lavinya

    Unfair
    Schwarzsehen ist unfair gegenüber zahlenden Premiere-Kunden.
    Insofern begrüße ich die Entscheidung von Premiere, gegen Schwarzseher vorzugehen.

  • Am 12. November 2008 um 20:23 von Einer der meint....

    PREMIERE und die Unendlichkeit
    Wenn Premiere meint , daß sie meint , dann meint sie , sie meint , aber sie meint halt nur oder meint halt nicht. Denn das Ding ist schon längst geknackt und wenn Premiere meint daß es nur noch mit Premiere-Receivern geht dann meint Premiere das halt ! Und das Programm… schlimmer geht`s nimmer. Da ist ja ARD und ZDF noch auf einem neueren Stand und der ist uralt ! Und wer den Preis zahlt den Premiere meint es sei es wert , dann meine ich , nicht einmal 1 % ist es wert. Und Premiere kann ihren Receiver , ihre gehackte Karte , ihr Programm behalten. Guck eh nur noch FREIE Sender. Also TSCHÜSS und Weg mit dem Dreck !

    • Am 23. November 2008 um 20:01 von QuOtus

      AW: PREMIERE und die Unendlichkeit
      Das mag ja sein dass du es nicht wert findest dir Premiere zu abonnieren und deine Meinung über die Schwäche des Programms teile ich nicht, denn auf Premiere ist man immer up to date, was Serien angeht und auch Filme, denn teilweise habe ich Filme gleichzeitig mit dem DVD-Start sehen können und genau das erwarte ich von Pay TV.
      Und was die "Parsiten" angeht – hoffentlich bleibts dabei, dass die neue Verschlüsselung ihnen die Lichter abdreht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *