Youtube kündigt Partnerschaft mit MGM an

Hollywood-Studio wird Spielfilme auf Googles Videodienst veröffentlichen

Die Metro-Goldwyn-Mayer-Studios (MGM) werden laut einem Bericht der New York Times heute eine Partnerschaft mit Youtube bekannt geben. MGM ist damit das erste große Hollywood-Studio, das Spielfilme auf Googles Videodienst zeigen wird.

Wie die New York Times berichtet, plant MGM, nicht nur Spielfilme, sondern auch Fernsehserien auf Youtube zu veröffentlichen. Für den Anfang will das finanziell angeschlagene Studio die auch in Deutschland gesendete Serie „American Gladiators“ und die Filme „Bulletproof Monk“ sowie „Die glorreichen Sieben“ anbieten. Unter anderem möchte MGM für sein kostenpflichtiges Videoangebot Impact werben, das das Studio über den Kabelnetzbetreiber Comcast vertreibt.

Die finanziellen Bedingungen der Zusammenarbeit zwischen Youtube und MGM sind nicht bekannt. Nach Angaben von mit der US-Filmbranche vertrauten Quellen erhalten Filmstudios in der Regel 70 Prozent der Werbeeinnahmen. Bereits Ende letzter Woche hatte Google Verhandlungen mit mehreren Hollywood-Studios bestätigt, jedoch keine Angaben zu möglichen Vertragspartnern gemacht.

Themenseiten: Google, Internet, Telekommunikation, YouTube, Youtube

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Youtube kündigt Partnerschaft mit MGM an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *