Studie: Nur die ersten drei Suchtreffer sind relevant

Nutzer registrieren vor allem Werbeeinblendungen in der oberen linken Ecke

Wie eine vom Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) durchgeführte Untersuchung belegt, orientieren sich Nutzer von Suchmaschinen zunächst ausschließlich an den ersten drei Suchtreffern. Zudem erhalten Werbeeinblendungen in der oberen linken Ecke der Suchergebnisseite eine weitaus höhere Aufmerksamkeit als jene am rechten Rand. Erst später werden andere Elemente wahrgenommen. Die Betrachtungsdauer der Seite sowie die Bereitschaft zum Klick nehmen dabei von oben nach unten ab.

„Lag der Fokus der Suchdienste bisher auf einer Optimierung der Suchalgorithmen, experimentieren sie seit kurzem auch an einer Optimierung der Darstellung von Suchergebnissen. Hier interessiert dann vor allem das Blick- und Klickverhalten der einzelnen Nutzer“, erklärt Philipp von Stülpnagel, Leiter des Arbeitskreises beim BVDW.

Mithilfe eines kontaktlosen Eyetrackers verfolgten die Experten, wohin sich die Augen der Nutzer auf Suchergebnisseiten wendeten. „Es konnte festgestellt werden, dass sich die Aufmerksamkeit auf die obere, linke Ecke der Suchergebnisse konzentriert und dabei eine F-förmige Verteilung aufweist“, so der BVDW. Während die am rechten Rand des Monitors erscheinenden Werbeanzeigen kaum Beachtung fänden, hätten Sponsored Ads über den Suchergebnissen eine hohe Relevanz für die Kaufentscheidung der User.

Als Eyecatcher dienten neu implementierte Darstellungsformen wie Google Maps. Insbesondere die Übereinstimmung der Ergebnisse mit dem Suchbegriff sowie der Titel des Resultats seien für die Bereitschaft zum Klick ausschlaggebend. „Insgesamt fällt fast die Hälfte der Klicks auf die ersten organischen Suchergebnisse, vier von zehn Klicks auf die Sponsored Ads im oberen, linken Bereich“, heißt es in der Untersuchung des BVDW.

Themenseiten: Internet, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Studie: Nur die ersten drei Suchtreffer sind relevant

Kommentar hinzufügen
  • Am 9. November 2008 um 16:03 von Roy

    Studie
    Ich finde solche Studien immer amüsant.
    Mich würde in diesem Zusammenhang mal interessieren welche Zielgruppe befragt wurde und welche Fehlertoleranzen dort beachtet wurden.
    Werbeeinblendungen ? Bitte welche Werbeeinbelendungen. Es lebe AdBlock Plus. Sch… Werbung!
    Ach welch Neuigkeit. Man orientiert sich F-förmig. Liegt wohl daran dass man von links nach rechts liest?!?
    Für mich sind nicht die ersten Treffer interessant sondern eher die die vom Suchkontext zu meiner Suche passend sind.
    Aber ich denke in dieser Studie ging´s mal wieder darum herauszufinden wo man neue total nervige überfüllende Werbung plazieren kann…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *