AT&T kündigt Modemfunktion fürs iPhone an

Notebook-Nutzer sollen künftig mithilfe des Apple-Handys mobil online gehen können

AT&T, Exklusivvermarkter des iPhones in den USA, will künftig einen Service anbieten, mit dem sich das Apple-Handy als Notebook-Modem nutzen lassen soll. Das kündigte Ralph de la Vega, Leiter der Wireless- und Consumer-Sparte bei AT&T, auf dem Web 2.0 Summit in San Francisco an.

Ein AT&T-Sprecher bestätigte, dass AT&T und Apple an einer solchen Lösung arbeiteten. Die Unternehmen hoffen demnach, die von vielen iPhone-Besitzern schon seit langem geforderte Anwendung bald auf den Markt zu bringen.

AT&T wird für den Service voraussichtlich eine Zusatzgebühr verlangen. Wie hoch diese ausfallen wird, steht noch nicht fest. Eine ähnliche Funktion bietet der TK-Konzern bereits für RIMs BlackBerry-Geräte an – zum Preis von etwa 30 Dollar im Monat.

Themenseiten: AT&T, Apple, Hardware, Mobile, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AT&T kündigt Modemfunktion fürs iPhone an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *