Ebay senkt Obergrenzen für Versandkosten

Verkäufer dürfen ab sofort maximal 7 Euro berechnen

Ebay hat seine Regelung für Versandkosten überarbeitet. Seit Dienstag dürfen Verkäufer, die ihre Artikel per Deutsche Post verschicken, für einen Brief maximal 2,50 Euro und für eine Bücher- oder Warensendung höchsten 2 Euro in Rechnung stellen. Für alle anderen Versandarten gelten in 150 Kategorien maximale Versandkosten von 7 Euro.

Ebay will mit der Regelung den Machenschaften einiger Verkäufer einen Riegel vorschieben, die geringe Gewinnmargen mit überzogenen Versandkosten wettmachen. In den jetzt ausgewählten Kategorien waren dem Internetauktionshaus zufolge die detaillierten Verkäuferbewertungen für Versand und Verpackungskosten besonders schlecht ausgefallen.

Zum 15. Juni 2008 hatte Ebay erstmals Höchstgrenzen für Versandkosten in 31 Unterkategorien eingeführt. Seitdem habe sich die Anzahl schlechter Bewertungen im Bereich Versand signifikant reduziert, teilte das Unternehmen mit.

Themenseiten: Ebay, Ebay, Internet, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu Ebay senkt Obergrenzen für Versandkosten

Kommentar hinzufügen
  • Am 7. November 2008 um 13:06 von Thorsten

    Die Machenschaften der Verkäufer und die von Ebay???
    Schön das Ebay etwas gegen die machenschaften einiger Verkäufer unternehmen will. Doch was ist mit den Machenschaften rund um Pay Pal oder sofortüberweisung, den Käuferschutz bei offensichtlichen Betrügern uvm.
    Spätestens wenn eBay einen eigenen Versanddienst hat ist das ja auch hinfällig.

  • Am 9. November 2008 um 11:45 von DerFrustiriert

    und was ist mit den Machenschaften von eBay
    Als ebay vor ca. einem Monat Shopbetreibern die Paypal-Pflicht!! in Deutschland aufgedrückt hat, habe ich in der Presse nirgens gelesen. Da hat wohl die Presse Angst einen grossen Anzeigenkunden zu verlieren.
    Und überall wird nur von eBay geschrieben und gesprochen. Leute: Es gibt auch noch Hood, AuVito, AuXion und einige andere. Wenn Ihr sucht, dann schaut auch mal da rein!

  • Am 10. November 2008 um 6:52 von hood-Nutzer

    Gewinnmaximierung
    Alles für den Kunden – Ha das ich nicht lache. Durch hohe Versandkosten entgeht denen ein Teil der Provision – das ist der einzige Grund für diese Obergrenze. Und dann liebe ebay Spacken – schonmal überlegt das es auch größere Pakete gibt, bei denen 7€ nicht mehr ausreichen. Dieser Geldgeile Schuppen geht mir langsame gewaltig auf die E…

  • Am 10. November 2008 um 7:56 von Ärgerlich

    Kurz vor knapp…
    … ist es mit meinem Verständnis für Ebay. Der Laden hat sich von der Realität weiter entfernt als Andrea Ypsilanti. Wenn das so weiter geht, sag ICH tschüß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *