Microsoft: Windows 7 kommt vor Weihnachten 2009

PC-Hersteller erhalten ab Sommer 2009 Unterstützung bei der Entwicklung von Systemen

Während der Konferenz WinHEC hat der Microsoft-Direktor Doug Howe das bisher genaueste Datum für die Markteinführung von Windows 7 genannt. Howe kündigte an, dass nach den Sommerferien 2009 ein „Velocity Program“, mit dem Microsoft PC-Hersteller bei der Verbesserung ihrer Produkte unterstützt, für Windows 7 angeboten werden wird.

Demnach will das Unternehmen Windows 7 in der zweiten Jahreshälfte 2009 fertig stellen, damit PC-Hersteller die ersten Computer mit dem Vista-Nachfolger rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft in den Handel bringen können. „Bei Windows 7 konzentrieren wir uns auf das Weihnachtsgeschäft“, bestätigte Howe nach seinem Vortrag.

Bereits Ende Oktober hatte Microsoft mit einer Ankündigung auf der WinHEC-Website erste Gerüchte genährt, Windows 7 werde bereits im Sommer 2009 fertig gestellt. Offiziell hat das Unternehmen bisher nur einen Zeitrahmen von drei Jahren nach der Markteinführung von Windows Vista für die Veröffentlichung eines neuen Betriebssystems genannt. Microsoft hatte Windows Vista im Januar 2007 für Endverbraucher auf den Markt gebracht und damit das für PC-Verkäufe wichtige Weihnachtsgeschäft verpasst.

Themenseiten: Betriebssystem, Microsoft, Software, Windows 7

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

6 Kommentare zu Microsoft: Windows 7 kommt vor Weihnachten 2009

Kommentar hinzufügen
  • Am 7. November 2008 um 14:00 von I.M. Zweifel

    Und schon wieder…………….
    ………wird ein schnell gebasteltes Windows rausgegeben. Nach dem misslungenen Vista (Mista wäre angebrachter) kommt demnächst das Windows Seven (wahrscheinlich eher Schrecken). Wie wäre es wenn Microsoft endlich mal ein vom Grund auf neu erstelltes Windows machen würde, anstatt immer am gleichen Quellcode rum und weiterschrauben ?

    • Am 7. November 2008 um 14:36 von CPP

      Schon was von Singularity/Origami gehört?
      Mir wäre es auch lieber, etwas grundsätzlich Neues zu machen als ständig am Alten herum zu doktorn…

      MS hätte lieber jetzt schon den Nachfolger bringen sollen als Win-7 anstatt ein gutes SP2 für Vista.

    • Am 12. November 2008 um 14:44 von User

      AW: Und schon wieder…………….
      Wie wäre es, wenn die Autohersteller jetzt schon fliegende Autos mit Solarenergie auf den Markt bringen würden?
      Ich denke, es gibt an manchen Stellen einfach Grenzen. Wenn es alles so einfach wäre, dann hätte Microsoft schon längst etwas neues geschaffen.
      Nur den Professer Neunmalklug zu spielen ist immer einfach.

      • Am 24. Dezember 2008 um 11:05 von Johannes

        AW: AW: Und schon wieder…………….
        Schau dir mal das Betriebssystem Opensuse an, die entwickeln auch jedes jahr eine neue Version und keine war so schlecht wie MS Vista, und warum schaffen die das jedes Jahr eine neue Version ohne Lohn zu bekommen? Weil es denen noch Spaß macht, warscheinlich den Windows Programmierern nicht mehr weil die Qualität der Betriebssysteme immer mehr sinkt.

    • Am 9. Januar 2009 um 8:54 von Matthias

      AW: Und schon wieder….. (selten so einen Blödsinn gelesen)
      Ganz neu = besser ?
      Genau "neu" ist das Problem.

      Windows NT4
      ..-> aufgebohrt zu Win2000, da NT-Kern=gut, Win9x-Kern=schlecht.
      Durch SPs immer weiter verbessert.
      WinXP – weitere Änderungen+Verbesserungen – Betriebssystem wird so langsam.
      SP2 nach Jahren der Kritik, Fehlerberichten usw.: So langsam wird´s perfekt.

      Windows Vista: So vieles am System neu wie min. seit Win98->Win2000 nicht mehr.
      …vieles läuft nicht.

      Fazit: Je neuer/unterschiedlicher, desto anfälliger und fehlerbehafteter.

      Außerdem:
      Was macht 80% der "Schlechtheit" von Vista aus ?
      Ja, richtig, nicht Microsoft und deren OS, sondern andere Softwareschmieden und Treiberprogrammierer.
      Gerade wenn was sehr neu ist, nicht nur kopiert/modifiziert/aufgebohrt, dann müssen auch die Software/Hardware-Schmieden von Grund aus neu programmieren.
      Das tun sie nicht – oder machen es sehr schlecht, schlechter als MS.
      Es gibt doch immer noch Soft-/Hardwareanbieter ohne Vista-Treiber, erst recht nicht für Vista 64.

      Und was heißt, Linux wäre immer neu ??
      Das ist auch nur Update vom Update und neue Paketzusammenstellungen.
      Der Kernel wird halt immer weiter entwickelt und es gibt besser angepasste Kernel, zu mal man selber dran rumbasteln kann.
      Im Prinzip ist es bei Linux genauso wie der Weg von NT4 zu Seven, nur mit halbjährlichen Zwischenständen.

      Nur das kein Missverständnis aufkommt.
      Ich selber ärgere mich auch oft und heftig über MS…

  • Am 31. Januar 2009 um 3:50 von Mondmann

    Mein Testbericht zu Windows 7 Beta
    Ich teste seit einigen Tagen das neue Windows 7 Beta und ich möchte es nicht mehr missen. 30 Tage Testzeit erscheinen mir allerdings zu kurz.
    Im großen und ganzen bin ich zufrieden, es läuft stabil.
    Under http://www.go-windows.de kann man nachlesen, welche Software bereits funktioniert.
    Und hier habe ich meinen ausführlichen Bericht erstellt: http://www.go-windows.de/forum/windows-7-vs-vista/windows-7-beta-ein-erster-bericht/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *