Angriff auf Core 2: AMD Opteron mit 45 Nanometern im Praxistest

Seit heute kann auch AMD Prozessoren in 45-Nanometer-Technologie liefern. ZDNet hat die Shanghai-CPUs unter die Lupe genommen und zeigt, dass AMD den Rückstand zu Intels Xeon-CPUs in vielerlei Hinsicht aufholen konnte.

Knapp ein Jahr nach Intel kann seit heute auch AMD mit Prozessoren in 45-Nanometer-Technologie aufwarten. Unter dem Codenamen "Shanghai" kommt AMD zunächst mit Quad-Core-Opteron-Prozessoren für 2P-, 4P- und 8P-Serverplattformen, so dass bis zu 32 Cores pro Server realisierbar sind. Phenom-Varianten für Desktops mit dem Codenamen "Deneb" folgen im ersten Quartal 2009.

Im Wesentlichen hat AMD die Vorgänger-Architektur "Barcelona" beibehalten, die in 65 Nanometer gefertigt wird. Die durch die Miniaturisierung gewonnene Die-Fläche investierte AMD dort, woran es den Barcelona-Prozessoren am meisten mangelt, nämlich in L3-Cache.

Alle Shanghai-Modelle besitzen 6 MByte L3-Cache. Das ist eine Verdreifachung gegenüber Barcelona mit nur 2 MByte L3-Cache. Unverändert geblieben sind dagegen der L2-Cache mit je 512 KByte pro Core und der L1-Cache mit je 64 KByte Daten- und Befehlscache pro Core.

Darüber hinaus unterstützt AMD jetzt DDR2-RAM mit bis zu 800 MHz. Bei den Barcelona-CPUs liegt das Maximum bei 667 MHz. DDR3-RAM wird von den ersten Modellen nicht unterstützt. Sie sind ferner noch nicht mit Hypertransport 3.0 ausgestattet, das bis zu 17 GByte/s schafft. Early Adopter müssen sich mit 8 GByte/s begnügen. Hypertransport 3.0 und DDR3-Unterstützung gibt es erst im zweiten Quartal 2009.

Der Befehlssatz hat sich gegenüber Barcelona nicht verändert. Neben den Standard x86-Befehlen werden Intels SSE2 und SSE3 unterstützt. AMDs SSE4a entspricht von der Funktionalität her den Insert- und Extract-Befehlen von Intels SSE4.1, ist aber dazu inkompatibel.

Shanghai-Familie für 2P-Boards (45 Nanometer)
Modell Takt Cores L2-Cache L3-Cache ACP Preis
2376 2,3 GHz 4 4 x 512 KByte 6 MByte 75 Watt 377 Dollar
2378 2,4 GHz 4 4 x 512 KByte 6 MByte 75 Watt 523 Dollar
2380 2,5 GHz 4 4 x 512 KByte 6 MByte 75 Watt 698 Dollar
2382 2,6 GHz 4 4 x 512 KByte 6 MByte 75 Watt 873 Dollar
2384 2,7 GHz 4 4 x 512 KByte 6 MByte 75 Watt 989 Dollar

Shanghai-Familie 4P- und 8P-Boards (45 Nanometer)
Modell Takt Cores L2-Cache L3-Cache ACP Preis
8378 2,4 GHz 4 4 x 512 KByte 6 MByte 75 Watt 1165 Dollar
8380 2,5 GHz 4 4 x 512 KByte 6 MByte 75 Watt 1514 Dollar
8382 2,6 GHz 4 4 x 512 KByte 6 MByte 75 Watt 1865 Dollar
8384 2,7 GHz 4 4 x 512 KByte 6 MByte 75 Watt 2149 Dollar

Technisch fast keine, preislich große Unterschiede: Shanghai-CPUs für 2P- und 4P/8P-Systeme.

Themenseiten: AMD, Prozessoren, Servers, Shanghai, Storage, Storage & Server

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Angriff auf Core 2: AMD Opteron mit 45 Nanometern im Praxistest

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *