Auch HP bietet Microsofts CRM als SaaS-Lösung an

Pironet NDH startet gleichzeitig ein 60 Tage lang kostenloses Try-and-Buy-Angebot

Hewlett-Packard hat auf der derzeit stattfindenden Branchenmesse CRM-Expo in Nürnberg angekündigt, Microsoft Dynamics CRM 4.0 nun ebenfalls als SaaS-Lösung anzubieten. Abgerechnet wird grundsätzlich nach der Zahl der Anwender, dem benötigten Speichervolumen und dem gewählten Service-Niveau. Die Basis bildet eines von zwei möglichen Abrechnungsmodellen: Beim Software-plus-Service-Modell sind in den monatlichen Gebühren der Betrieb der Software und die Lizenzkosten enthalten. Beim Hosting-Modell sorgt der Kunde für die Lizenz.

Das Angebot soll sowohl von HP als auch von einigen seiner Partner vertrieben werden. Detaillierte Angaben zu den Kosten hat HP noch nicht gemacht. Die Preise anderer von Microsoft zertifizierter Dienstleister wie Itteliance, der Netzhaus AG, Pironet NDH, des Visionapp-Geschäftsbereichs Vivio oder des Münchner Anbieters Webmaxx beginnen bei rund 50 Euro pro User und Monat. Die Einrichtungspreise liegen meist unter 100 Euro.

Um kleinere mittelständische Kunden von den Vorteilen der gehosteten Lösung zu überzeugen, haben die Partner im Rahmen einer Microsoft-Kampagne gerade ein Try-and-Buy-Angebot der SaaS-Version von Microsoft Dynamics CRM 4.0 gestartet. Dabei müssen sich Kunden erst nach einem kostenlosen, 60-tägigen Test entscheiden.

Themenseiten: Business, CRM, HP, Mittelstand, SaaS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Auch HP bietet Microsofts CRM als SaaS-Lösung an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *