Google veröffentlicht Sicherheitsupdate für T-Mobile G1

Patch schließt Schwachstelle im Browser des Android-Handys

Google hat am Wochenende ein Sicherheitsupdate für das Android-Handy T-Mobile G1 bereitgestellt. Mit dem Patch schließt das Unternehmen eine in der letzten Woche gemeldete Schwachstelle, durch die Anwender auf eine beliebige Website umgeleitet werden konnten.

Nutzer des inzwischen in den USA und in Großbritannien verfügbaren Smartphones erhalten bei einer bestehenden Internetverbindung eine Benachrichtigung für das System-Update und die Option, den Patch sofort oder zu einem späteren Zeitpunkt zu installieren. Erste Meldungen von Anwendern deuten darauf hin, dass sich die Aktualisierung ohne Probleme und innerhalb von wenigen Minuten durchführen lässt.

Google hatte den Entdecker der Schwachstelle, den Sicherheitsexperten Charles A. Miller, in der vergangenen Woche kritisiert, weil dieser nicht nur Google, sondern auch die Öffentlichkeit über die Lücke in Android informiert hatte. Miller begründete sein Vorgehen damit, dass Verbraucher ein Recht darauf hätten, über Fehler in einem Produkt aufgeklärt zu werden.

Themenseiten: Android, Browser, Google, Handy, Mobile, T-Mobile

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google veröffentlicht Sicherheitsupdate für T-Mobile G1

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *