T-Systems bietet SAP-Hosting zum monatlichen Paketpreis

Hostingpaket umfasst Betrieb, Netzanbindung und Speicherplatz

T-Systems bietet jetzt SAP-Hosting zum monatlichen Paketpreis an. Die Kosten für den Kunden errechnen sich aus der Gesamtzahl der SAP-Nutzer, dem benötigten Speicherbedarf sowie der gewünschten Verfügbarkeit. Alle drei Parameter lassen sich kurzfristig dem Bedarf anpassen.

Die Paketpreise enthalten die erforderliche Hardware in einem T-Systems-Rechenzentrum, die laufende Wartung, die Netzwerkanbindung, Firewall-Lösungen sowie täglich ein Backup aller Systeme und Daten. Die Pauschale enthält zusätzlich den Netzanschluss der Systeme über Multiprotocol Label Switching (MPLS). Damit sollen Zugriffe auf geschäftkritische SAP-Daten priorisiert werden. Bei 100 Nutzern beträgt die Bandbreite 1 MBit/s, bei 500 Usern 4 MBit/s. Den Betrieb der Systeme kontrollieren angeblich SAP-Experten rund um die Uhr.

Die Preise liegen beispielsweise für 100 User, 400 GByte Speicherplatz sowie einer Verfügbarkeit von 98 Prozent bei 55 Euro pro Nutzer und Monat. Bei 200 Usern und 500 GByte Speicher beträgt die Monatspauschale pro Arbeitsplatz 32 Euro, bei 500 Anwendern und 800 GByte liegt sie bei 18 Euro.

Für höhere Verfügbarkeit muss auch etwas mehr bezahlt werden. Erwartet der Kunde beispielsweise 99,5 Prozent, beträgt der monatliche Preis bei 500 Nutzern 21 Euro statt 18 Euro, bei 100 Nutzern 63 statt 55 Euro.

Als wichtigsten Vorteil gegenüber einer klassischen Betriebslösung nennt T-Systems, dass die Infrastruktur nicht auf den Maximalbedarf ausgelegt sein müsse, sondern sich innerhalb weniger Stunden dem Bedarf anpassen lasse. Das gelte sowohl für zusätzlichen als auch für reduzierten Kapazitätsbedarf.

Themenseiten: Business, Mittelstand, T-Systems

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu T-Systems bietet SAP-Hosting zum monatlichen Paketpreis

Kommentar hinzufügen
  • Am 30. Oktober 2008 um 8:19 von Bernhard Weimann

    Alte Karmellen oder alter Wein in neuen Schläuchen
    Was soll das für eine Neuerung sein.

    Seit Jahrzehnten ist es Usus, einen Betriebspreis mit einer monatlichen Gebühr abzurechnen.

    Die genannten Preise, stellen auch keine Neurung da.

    Was sind das für Marketingyoungster, die so was als News verkaufen wollen.

    Zu meiner Person, bin nun seit 1998 in der SAP Outsourcingbranche im Vertrieb, zuerst bei IBM in Schweinfurt, nun seit fast 3,5 Jahren bei FIS-ASP.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *