Citrix verzeichnet Umsatzwachstum von 14 Prozent

Gesamtvolumen 2008 soll bis zu 1,61 Milliarden Dollar betragen

Citrix Systems hat seinen Umsatz im dritten Quartal 2008 gegenüber dem dritten Quartal 2007 um 14 Prozent gesteigert. Der Anbieter von Infrastrukturen zur Applikationsbereitstellung setzte 399 Millionen Dollar um gegenüber 350 Millionen Dollar im dritten Quartal 2007.

Nach GAAP betrug der Reingewinn 49 Millionen Dollar oder 26 Cent pro Aktie im Vergleich zu 61 Millionen Dollar oder 33 Cent pro Aktie im Vorjahr. Der berichtigte Reingewinn stieg im dritten Quartal 2008 gegenüber dem Vorjahr von 77 Millionen auf 80 Millionen Dollar. Pro Aktie entspricht das einem Zuwachs von 2 Cent auf 43 Cent.

Die Einnahmen durch Produktlizenzen wuchsen um 12 Prozent und durch Lizenzupdates um 14 Prozent. Im Bereich Online-Services und technischer Service konnte das Unternehmen eine Steigerung um 17 beziehungsweise 18 Prozent verzeichnen. In der Region EMEA legten die Einnahmen 21 Prozent zu – in Amerika 9 Prozent.

Highlights im dritten Quartal stellten die Markteinführungen von Citrix Cloud Center (C3), XenApp 5, XenServer 5, GoToAssist Express, neue Versionen von GoToMeeting und GoToWebinar sowie eine Partnerschaft mit Marathon Technologies dar.

Für das Geschäftsjahr 2008 erwartet das Unternehmen einen Umsatz zwischen 1,59 und 1,61 Milliarden Dollar.

Themenseiten: Business, Citrix, Quartalszahlen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Citrix verzeichnet Umsatzwachstum von 14 Prozent

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *