EMC steigert Umsatz und Gewinn im dritten Quartal

Unternehmen erreicht im 120. Quartal in Folge zweistelliges Wachstum

EMC hat für das dritte Quartal einen Umsatz von 3,7 Milliarden Dollar gemeldet, was einem Plus von 13 Prozent gegenüber dem gleichen Quartal des Vorjahres entspricht. Damit hat das Unternehmen im 120. Quartal in Folge einen zweistelligen Umsatzzuwachs erzielt. Den Nettogewinn bezifferte EMC auf 411 Millionen Dollar oder 20 Cent pro Aktie.

In den USA konnte das Unternehmen nach eigenen Angaben seinen Umsatz um 7 Prozent vergrößern. 46 Prozent des Gesamtumsatzes entfielen auf Regionen außerhalb der Vereinigten Staaten. Die stärksten Wachstumsmärkte waren Lateinamerika mit einem Plus von 27 Prozent und EMEA mit einem Plus von 20 Prozent.

EMCs wichtigster Unternehmensbereich war auch im letzten Quartal die Speichersparte, die um 11 Prozent zulegen konnte und mit Einnahmen in Höhe von 2,9 Milliarden Dollar zum Gesamtergebnis beitrug. Die größte Umsatzsteigerung erreichte EMC jedoch mit seinem Tochterunternehmen VMware. Der Virtualisierungsspezialist steuerte 472 Millionen Dollar zum Gesamtumsatz bei, 33 Prozent mehr als im dritten Quartal des Vorjahres.

Für das vierte Quartal erwartet EMC einen Umsatz von 4 Milliarden Dollar und einen Gewinn pro Aktie zwischen 23 und 24 US-Cent. Die Anleger begrüßten den Quartalsbericht des Unternehmens. Zum Börsenstart stieg der Kurs der EMC-Aktie um fast 6 Prozent auf 10,29 Dollar.

Themenseiten: Business, EMC, Mittelstand, Quartalszahlen, VMware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu EMC steigert Umsatz und Gewinn im dritten Quartal

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *