RIM entwickelt angeblich zweiten Touchscreen-Blackberry

Neues Gerät soll zusätzlich über QWERTZ-Tastatur verfügen

Wie der Blog The Boy Genius berichtet, entwickelt Research In Motion (RIM) ein zweites Blackberry-Smartphone mit Touchscreen. Im Gegensatz zu dem Anfang des Monats vorgestellten Modell Storm soll das neue Gerät nicht nur über ein berührungsempfindliches Display bedient werden, sondern auch über eine QWERTZ-Tastatur, wie sie urspünglich das Markenzeichen von Blackberrys war.

Die technische Ausstattung des neuen Geräts entspricht dem Bericht zufolge der des Blackberry Bold. Größe und Bedienung sind an das Blackberry Curve angelehnt.

Sein erstes Smartphone mit Touchscreen, das Blackberry Storm, hatte RIM Anfang des Monats zusammen mit seinem deutschen Vertriebspartner Vodafone vorgestellt. Einen Termin für den Marktstart hat der Provider bisher nicht genannt. Interessierte Kunden können sich jedoch bei Vodafone registrieren, um weitere Informationen über das Smartphone zu erhalten.

Themenseiten: Handy, Hardware, Research In Motion

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu RIM entwickelt angeblich zweiten Touchscreen-Blackberry

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *