Übergriff von Botnetzen auf Handys für 2009 prognostiziert

Sicherheitsbericht beschreibt Gefahren und Chancen der Entwicklung mobiler Geräte

Patrick Traynor hat in einem Bericht des Georgia Tech Information Security Center einen Übergriff des Botnetz-Problems auf mobile Geräte im Jahr 2009 prognostiziert. Laut dem Assistenzprofessor der Georgia Tech School of Computer Science könnte ein Netzwerk von infizierten Handys einen erfolgreichen Denial-of-Service-Angriff auf das Mobilfunknetz ausführen.

„Die schnelle Entwicklung im Feld der mobilen Kommunikation gibt uns aber auch die einzigartige Chance, ein solides Sicherheitsdesign zu entwickeln – eine Gelegenheit, die wir bei den PCs verpasst haben“, sagt Traynor.

Im Schnitt wechseln die meisten Personen nach zwei Jahren ihr Handy. „Die kurze Lebensdauer von Mobiltelefonen gibt Herstellern und Entwicklern die Gelegenheit, schneller neue Sicherheitstechnologien zu entwickeln und anzuwenden“, so Traynor. Innerhalb der nächsten zwölf Monate sollen sich einheitliche Sicherheitsstandards für Mobiltelefone etabliert haben. Laut dem Bericht sind aktuell 15 Prozent aller Computer mit Internetverbindung von Bots infiziert.

Themenseiten: HSPA, Hacker, Handy

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Übergriff von Botnetzen auf Handys für 2009 prognostiziert

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *