Google behebt Störung seines E-Mail-Dienstes

Einzelne Nutzer waren seit Mittwoch von Ausfällen betroffen

Google hat einen Ausfall seines E-Mail-Dienstes Google Mail behoben. Nach Angaben des Suchanbieters waren einzelne Nutzer seit Mittwochmittag von der Störung betroffen. Einem Eintrag in einer Google-Apps-Diskussionsgruppe zufolge hat das Unternehmen erst heute in den frühen Morgenstunden die volle Funktionalität seines E-Mail-Dienstes für alle Nutzer wiederhergestellt.

„Wir entschuldigen uns für alle Unannehmlichkeiten und bedanken uns bei allen Nutzern für ihre Geduld“, heißt es in der Diskussionsgruppe. „Bitte seien Sie versichert, dass die Zuverlässigkeit des Systems eine der wichtigsten Prioritäten von Google ist. Wir arbeiten kontinuierlich daran, unser Angebot zu verbessern.“

Ursprünglich hatte Google eine Lösung für das Problem mit Google Mail für Mittwochnacht angekündigt. Auch einen weiteren Termin am Donnerstag, zu dem der Fehler behoben sein sollte, konnte der Suchanbieter nicht einhalten.

Gründe für die Störung nannte Google in der Diskussionsgruppe nicht. In einer E-Mail kündigte eine Sprecherin an, die Kunden des kostenpflichtigen Premium-Dienstes innerhalb von 48 Stunden über die Ursachen zu informieren.

Themenseiten: E-Mail, Google, Internet, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google behebt Störung seines E-Mail-Dienstes

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *