Asus kündigt Eee All-in-One-Touchscreen-PC an

Bedienung erfolgt über ein 15,6 Zoll großes Widescreen-Display

Asus hat seine Eee-Serie um einen All-in-One-PC erweitert. Der Hauptunterschied zu seinen bisherigen Eee PCs ist das berührungsempfindliche Widescreen-Display mit einer Bildschirmdiagonalen von 15,6 Zoll.

Alle weiteren Ausstattungsmerkmale sind bereits von anderen Modellen der Eee-PC-Serie bekannt. In dem sogenannten Eee All-In-One-Touchscreen-PC rechnet eine 1,6 GHz schnelle Atom-CPU von Intel. Das Gerät verfügt über 1 GByte DDR2-Hauptspeicher und eine 160 GByte große Festplatte.

Mittels eines WLAN-Chips mit Draft-n-Unterstützung und einer eingebauten Gigabit-Netzwerkkarte kann das Gerät mit dem Internet kommunizieren. Zusätzlich bietet der All-in-One-PC sechs USB-Ports, eine Webcam, ein eingebautes Mikrofon und einen Kartenleser für bis zu 16 GByte große SD-, MS- oder MS-Pro-Speicherkarten.

Als Betriebssystem kommt auf dem Eee All-In-One-Touchscreen-PC Microsofts Windows XP Home zum Einsatz. Wer das Gerät nicht über den Bildschirm bedienen möchte, kann auch die mitgelieferte kabelgebundene Tastatur oder eine Maus für seine Eingaben nutzen.

Im Internet kann man den Rechner in Großbritannien bei Play.com für 399,99 Pfund (rund 500 Euro) vorbestellen. Als Lieferdatum gibt der Online-Shop den 20. November an.

Asus Eee All-in-One-Touchscreen-PC
Der Eee All-in-One-Touchscreen-PC verfügt über ein 15,6 Zoll großes Breitbilddisplay (Bild: Asus).

Themenseiten: Asus, Hardware, Netbooks, Windows XP

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Asus kündigt Eee All-in-One-Touchscreen-PC an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *