LG: Notebook-Display begrenzt Blickwinkel auf Knopfdruck

Sicherheitsmodus soll Darstellung nicht negativ beeinflussen

LG Display hat ein LCD-Panel für Notebooks vorgestellt, dessen seitlicher Betrachtungswinkel sich per Knopfdruck auf 60 Grad reduzieren lässt. Dadurch kann der Sitznachbar in Zug oder Flugzeug die Bildschirminhalte nicht mehr erkennen.

Normalerweise bietet das 14,1-Zoll-Panel einen Einblickwinkel von 175 Grad. Was beispielsweise bei Teamgesprächen von Vorteil ist, birgt an öffentlichen Orten aber auch Gefahren. Bei reduziertem Einblickwinkel lassen sich Daten am Bildschirm nur aus relativ gerader Position lesen.

Bisher konnte ein vergleichbarer Schutz der Privatsphäre nur mithilfe von speziellen Folien erzielt werden, die der Nutzer bei Bedarf am Bildschirm befestigen muss. Diese Lösungen hatten laut LG Display den Nachteil, dass sie die Darstellungsqualität negativ beeinflussten. Das sei bei der Neuentwicklung nicht der Fall.

Der Hersteller hat nach eigenen Angaben in diesem Monat mit der Massenfertigung der Blickschutz-Panels begonnen. Wann erste Notebooks mit der Technologie auf den Markt kommen sollen, ist allerdings noch nicht bekannt.

Dell hatte Ende September eine ähnliche Technik vorgestellt. Das Latitude E6400 verkleinert auf Wunsch den seitlichen Blickwinkel mittels eines Pixelmusters, das sich nur minimal auf die Helligkeit auswirken soll.

Themenseiten: Hardware, LG, Notebook

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu LG: Notebook-Display begrenzt Blickwinkel auf Knopfdruck

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *