Vorverkauf des T-Mobile G1 überschreitet Millionengrenze

Zusätzliche Bestellmenge angeblich auch schon ausverkauft

Wie The Motley Fool berichtet, hat T-Mobile in den USA bereits 1,5 Millionen vorbestellte Android-Handys G1 verkauft. Dem Bericht zufolge hat das Unternehmen die ursprünglich für den Vorverkauf vorgesehene Stückzahl zwischenzeitlich verdreifacht, wobei auch diese Menge bereits ausverkauft sein soll.

Das T-Mobile G1 kommt offiziell am 22. Oktober in den Handel. Seit der Präsentation des Android-Smartphones am 23. September können Kunden von T-Mobile das Gerät jedoch vorbestellen. Aufgrund der großen Nachfrage wird das Unternehmen nicht alle Vorbestellungen, wie zuerst angekündigt, zum 22. Oktober ausliefern. Kunden, die ihr G1 ab dem 3. Oktober bestellt haben, müssen laut der G1-Website bis zum 10. November auf ihr Android-Handy warten.

In Großbritannien soll der Verkaufsstart des G1 Anfang November erfolgen. Weitere europäische Länder, darunter auch Deutschland, will T-Mobile erst im Laufe des ersten Quartals 2009 bedienen.

Themenseiten: Android, Hardware, Mobile, T-Mobile

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Vorverkauf des T-Mobile G1 überschreitet Millionengrenze

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *