EDS verliert Festplatte mit Daten britischer Soldaten

Datenverlust betrifft bis zu 100.000 Angehörige der Streitkräfte und 600.000 Rekruten

Der von Hewlett-Packard übernommene IT-Dienstleister EDS hat in Großbritannien eine unverschlüsselte Festplatte des britischen Verteidigungsministeriums verloren. Medienberichten zufolge waren auf dem Datenträger persönliche Daten von ungefähr 100.000 Angehörigen der Streitkräfte und 600.000 potentiellen Rekruten gespeichert.

Ein Sprecher des Ministry of Defence (MoD) hat den Verlust der Festplatte bestätigt, wollte jedoch keine Angaben zur Art der darauf enthaltenen Daten machen. „Am 8. Oktober wurden wir von EDS informiert, dass sie nicht in der Lage seien, eine Festplatte zu finden, die sie im Zusammenhang mit der Verwaltung von Daten der Streitkräfte verwendet haben“, erklärte das Ministerium. „Das Verteidigungsministerium untersucht den Vorfall gemeinsam mit EDS.“

Laut einer Mitteilung von EDS war die Festplatte vor dem Verlust in einem gesicherten Gebäude in der Grafschaft Hampshire aufbewahrt worden. „Derzeit versuchen wir herauszufinden, welche Daten auf der Harddisk gespeichert waren. Wir haben jedoch keine Anzeichen für einen Einbruch in das Gebäude“, heißt es.

Bereits im Januar hatte das MoD den Verlust von drei unverschlüsselten Laptops mit Daten von 600.000 Mitarbeitern eingestanden. Im Juli hatte eine interne Untersuchung des Ministeriums einen Fehlbestand von 121 USB-Speichern im Zeitraum zwischen Anfang 2004 und Juni 2008 aufgedeckt, von denen einige sogar als geheim eingestufte Daten enthielten.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu EDS verliert Festplatte mit Daten britischer Soldaten

Kommentar hinzufügen
  • Am 11. Oktober 2008 um 11:07 von Roy

    Verloren
    Bitte wie kann man eine Festplatte "verlieren"?
    ups, da ist sie aus dem Gehäuse gesprungen und auf den Boden gefallen, oder wie???
    Die Überschrift sollte heißen. "Mal wieder ein Datenträger entwendet worden"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *