RIM veröffentlicht neue Version seiner Entwicklertools

Software unterstützt aktuelle Blackberrys inklusive Touchscreen-Smartphone Storm

Research in Motion hat eine neue Version seiner Enwicklungsanwendungen herausgegeben. Die ab sofort verfügbaren Tools unterstützen die Funktionen der aktuellen Blackberrys – insbesondere die des ersten reinen Touchscreen-Gerätes Storm. Die Tools enthalten sowohl zwei Versionen der Blackberry Java Development Environment (JDE) als auch Desktopsimulatoren für die Storm-, Flip-, und Bold-Geräte.

Version 4.7 der JDE, jetzt als öffentliche Beta verfügbar, ermöglicht es Entwicklern, Anwendungen zu schreiben, die sowohl auf Blackberrys mit Touchscreen als auch auf RIM-Smartphones mit QWERTZ-Tastatur laufen. Auch der Beschleunigungssensor des Storm ist jetzt nutzbar – der Programmierung von Anwendungen, die der Ausrichtung des Geräts folgen, und Spielen, deren Steuerung auf der Bewegung des Telefons basiert, steht nichts im Weg.

Version 4.6 ist für die Modelle Bold und Flip gedacht. RIM verspricht Unterstützung der aktualisierten Funktionen. Dazu gehören unter anderem Multimediafunktionen und -nachrichten sowie GPS-Features.

Des Weiteren werden die neuen Tools laut Hersteller eine umfassendere Funktionalität für browserbasierte Anwendungen, verbessertes Webseiten-Rendering mit AJAX, Javascript 1.5, CSS 2.1, DOM L2 und HTML 4.01 sowie Unterstützung für Dateidownload per Browser bieten.

„Jedes neue Blackberry-Smartphone gibt Entwicklern die Möglichkeit, neue Anwendungen zu schreiben oder ihre bestehenden Projekte mit den aktuellen Fortschritten im Bereich mobile Technologien und Anwendungsentwicklung auszustatten,“ sagt Alan Brenner, Senior Vice President für die Blackberry-Plattform.

Themenseiten: Mobil, Mobile, Research In Motion, Software, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu RIM veröffentlicht neue Version seiner Entwicklertools

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *