Symantec kauft MessageLabs für 695 Millionen Dollar

Übernahme soll noch in diesem Jahr abgeschlossen werden

Symantec hat einen Kauf des Sicherheitsanbieters MessageLabs angekündigt. Als Kaufpreis vereinbarten die Unternehmen 695 Millionen Dollar in bar. Vorbehaltlich der Zustimmung durch Wettbewerbsbehörden will Symantec die Übernahme von MessageLabs noch in diesem Jahr abschließen.

„Mit dem Kauf von MessageLabs investieren wir in den Bereich Software-as-a-Service (SaaS) und können unseren Kunden eine noch nie da gewesene Auswahl an Sicherheitslösungen für den Nachrichtenverkehr anbieten“, erklärte John W. Thompson, CEO von Symantec. „Lösungen von MessageLabs helfen, dass nur sichere und angemessene Informationen ein Unternehmen verlassen“, ergänzte Adrian Chamberlain, CEO von MessageLabs.

Nach Auskunft von Symantec hat MessageLabs in seinem am 31. Juli beendeten Geschäftsjahr 2008 einen Umsatz von 145 Millionen Dollar erwirtschaft. Gegenüber dem Vorjahr stiegen die Einnahmen um rund 20 Prozent. Das im britischen Gloucester ansässige Unternehmen betreut mehr als 8 Millionen Nutzer bei 19.000 Kunden weltweit.

Themenseiten: Business, Symantec, Symantec.cloud

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Symantec kauft MessageLabs für 695 Millionen Dollar

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *