Zeroseven präsentiert Passwortverwaltung für Adobe AIR

Software speichert Zugangsdaten in Datenbank mit 256-Bit-Verschlüsselung

Zeroseven hat eine für Adobes AIR entwickelte Passwortverwaltung vorgestellt. Die Password.AIR (P.AIR) genannte Lösung speichert Kennwörter in einer Datenbank. Die Log-ins sichert die plattformunabhängige Software mittels 256-Bit-Verschlüsselung. Privatanwender können die Desktopanwendung kostenlos unter www.zeroseven.de herunterladen. Der Sicherheitsschlüssel für die für Unternehmen interessante Netzwerklösung P.AIR Advanced kostet zehn Euro.

Die lokale Version speichert Passwörter in einer SQLite-Datenbank auf dem Rechner. Firmen besitzen dagegen mit der kostenpflichtigen Version die Möglichkeit, Zugangsdaten zentral zu verwalten. Die Speicherung erfolgt auf einem Server, und jeder Client erhält ein eigenes „Masterpasswort“ für seine Passwörter. Zudem kann der Administrator unterschiedliche Themen, Gruppen und Projekte mit jeweils beliebig vielen Zugangsdaten anlegen.

Adobe AIR ist eine betriebssystemunabhängige Laufzeitumgebung. Die noch wenig verbreitete Plattform ermöglicht die Entwicklung von Rich Internet Applications, kurz RIAs, für den Desktop. Eine Liste von Anwendungen für die Adobe Integrated Runtime findet sich auf der Homepage des Herstellers.

Themenseiten: Software, zeroseven

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Zeroseven präsentiert Passwortverwaltung für Adobe AIR

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *