Google testet Anzeigen in Bildersuche

Werbeeinblendungen enthalten neben Text auch Fotos der beworbenen Produkte

Google hat damit begonnen, Werbung in seiner Bildersuche zu testen. Damit setzt das Unternehmen eine Ankündigung vom Mai dieses Jahres in der Praxis um. Im Gegensatz zu bisherigen kontextbezogenen Anzeigen, die rein textbasiert sind, enthält die Werbung in der Bildersuche auch Fotos der beworbenen Produkte.

Mit der Einblendung von Anzeigen in der Bildersuche will Google seine wichtigste Einnahmequelle weiter ausbauen. Erste Screenshots von TechCrunch, Google Blogoscoped oder Search Engine Land zeigen oberhalb oder rechts der Ergebnisse einen gelb unterlegen Bereich mit Suchwerbung, ähnlich den Anzeigen in der Websuche.

Allerdings präsentiert Google die Werbung bisher nur ausgewählten Nutzern. Wann das Unternehmen die Bildersuche allgemein für die Schaltung von Anzeigen freigeben wird, ist bisher nicht bekannt.

Themenseiten: Google, Internet, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google testet Anzeigen in Bildersuche

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *