Asus gibt Details zu 12-Zoll-Bambus-Notebook bekannt

Taiwanischer Hersteller will 73,8 Millionen Kilogramm CO2 einsparen

Asus hat sein als Konzept im Dezember vorgestelltes Bambus-Notebook für serienreif erklärt. Das Gerät soll noch dieses Jahr in die Massenproduktion gehen sowie in Deutschland und Österreich verfügbar sein. Das Notebook im 12-Zoll-Format wird 1600 Gramm wiegen. Die exakte Konfiguration und der Preis stehen noch nicht fest.

Displaydeckel und -oberseite sowie Handauflage und Tastatureinfassung sind mit Bambus verkleidet. Auch das Touchpad besteht aus den Fasern jener Pflanze, die in 24 Stunden um bis zu 60 Zentimeter wächst.

Asus setzt einen akkuschonenden Prozessor, eine umweltfreundliche Platine und eine stromsparende LED-Hintergrundbeleuchtung im Display ein. Zusätzlich kommt die Super Hybrid Engine zum Einsatz. Dabei handelt es sich um eine Energiesparfunktion, die laut Hersteller die Akkulaufzeit um 35 bis 70 Prozent verlängert und die Energieeffizienz um bis zu 23 Prozent steigert.

Die aus diesem Feature resultierende CO2-Einsparung beträgt laut Asus im Jahr durchschnittlich 12,3 Kilo pro Notebook. Bei sechs Millionen Notebooks mit Super Hybrid Engine entspräche dies einer Reduktion des CO2-Ausstoßes um 73,8 Millionen Kilogramm: etwa so viel, wie Deutschland stündlich emittiert.

Test
Asus‘ Bambus-Notebook: umweltfreundliche 1600 Gramm im 12-Zoll-Format (Bild: Asus).

Themenseiten: Asus, Green-IT, Hardware, Notebook

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Asus gibt Details zu 12-Zoll-Bambus-Notebook bekannt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *