Google veröffentlicht erste Beta von Picasa 3 für Linux

Vorabversion erhält fast alle Funktionen der Windows-Software

Google hat eine erste Betaversion von Picasa 3 für Linux veröffentlicht. Mit der Vorabversion will das Unternehmen den Nutzern des Open-Source-Betriebssystems die Funktionen zur Verfügung stellen, die auch die vor einem Monat erschienene Windows-Version enthält.

Mit der neuen Version können Linux-Nutzer Bilder retuschieren und auf dem PC gespeicherte Fotos automatisch mit Googles Bilderdienst Picasa im Internet synchronisieren. Picasa 3 für Linux bietet auch eine Funktion, mit der sich Fotocollagen erstellen lassen. Auf das aus der Windows-Version bekannte Feature, eine Diashow in einen Videofilm umzuwandeln, müssen Linux-Nutzer jedoch weiter verzichten.

Picasa für Linux nutzt die Laufzeitumgebung Wine, um die Windows-Befehle des Programms für Linux zu übersetzen. Laut Lei Zhang, einem der Picasa-Programmierer, hat der Suchanbieter in diesem Jahr bereits 850 Patches für das Wine-Projekt bereitgestellt. Derzeit arbeite man an einer besseren Unterstützung von Videofunktionen, weswegen die Linux-Version keine Diashows in Videos umwandeln könne.

Themenseiten: Google, Open Source, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Google veröffentlicht erste Beta von Picasa 3 für Linux

Kommentar hinzufügen
  • Am 8. Oktober 2008 um 18:32 von Maximilian Eberl

    Der Link weist nur auf die Windows-Version von Picasa2 – kwT

  • Am 1. November 2008 um 1:42 von michel jacot

    pixel
    hallo–ich benutze picasa und habe gehört und ich merkte es heute,das picasa die orieginal bilder ums 3fache verkleinert.ich bin kunstmaler und fotograf,habe also 1000sende bilder auf meinem rechner und beim versenden zu galerien verlangen sie über 3500pixel.ich habe eine lumix 10mega pixel.es kann also nicht sein,das ich keine bilder mehr gebrauchen kann,weilpicasa sie zu klein macht.ich bin kein experte für computertechnik.ich bitte sie was kann ich machen,das diebilder oder fotos ihre ursprüngliche grösse bekommen.bitte helfen sie mir. meine mail–066michel.1@online.de oder tel. 030-91706819.ich danke und hoffe auf eine positive antwort. ihr michel jacot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *