Mitgründer von Facebook steigt aus

Dustin Moskovitz will sich auf Unternehmenskunden konzentrieren

Wie Facebook-CEO Mark Zuckerberg bestätigt, wird einer der Initiatoren des Social Networks, Dustin Moskovitz, aus dem Unternehmen aussteigen. Er plane die Gründung eines Softwareunternehmens, das sich auf die Ansprüche von Business-Usern in Social Networks konzentriere. Auch Softwareingenieur Justin Rosenstein werde Facebook verlassen, um gemeinsam mit Moskovitz das neue Unternehmen aufzubauen.

Ursprünglich wollte Moskovitz seine Software für Business-Anwender in Facebook integrieren. Seine Software-Idee soll nun jedoch unabhängig von Facebook verwirklicht werden. „Ab einem gewissen Punkt wurde uns klar, dass es nicht gut für Facebook oder für uns wäre“, schreibt Moskovitz auf seiner Facebook-Seite. Er sieht seine Software-Idee aber nicht als Konkurrenz zu Facebook, sondern als Ergänzung.

Zuckerberg gibt sich gelassen: „Dustin hat immer das Wohl von Facebook im Sinn gehabt und wird immer jemand sein, an den ich mich wenden kann, wenn ich Rat brauche.“ Details über die Software, an der Moskovitz und Rosenberg arbeiten, sind noch nicht bekannt.

Themenseiten: Business, Facebook

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Mitgründer von Facebook steigt aus

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *