T-Mobile reduziert Datenvolumen von iPhone-Einsteigertarif

Complete S beinhaltet nur noch ein Freivolumen von 200 MByte pro Monat

T-Mobile hat das im günstigsten iPhone-Tarif Complete S enthaltene Datenvolumen zum 1. Oktober um mehr als 50 Prozent reduziert. Neukunden erhalten ab sofort nur noch ein monatliches Inklusiv-Volumen von 200 MByte. Bis gestern hatte die Obergrenze für die im Tarif enthaltene Internetnutzung noch bei 500 MByte gelegen.

Neben dem Freivolumen von 200 MByte für das Surfen im UMTS-Netz von T-Mobile erhalten Kunden im Complete-S-Tarif für 29 Euro im Monat 50 Inklusivminuten für Inlandsgespräche in alle deutschen Netze. Zusätzliche Gesprächsminuten berechnet das Unternehmen weiterhin mit 29 Cent pro Minute, der Folgepreis für die Internetnutzung liegt bei 49 Cent pro MByte. Allerdings rechnet das Unternehmen das Surfen in für den Nutzer ungünstigen 100-KByte-Schritten ab.

Eine aktualisierte Preisliste mit dem geänderten Tarif hat das Unternehmen noch nicht veröffentlicht. In der Gesamtpreisliste „September 2008“ (PDF) hatte T-Mobile bereits eine Tarifänderung für Complete S zum 30. September angekündigt. Allerdings nennt das Unternehmen darin ein Inklusiv-Volumen von sogar nur 100 MByte ab dem 1. Oktober.

In der jetzigen Form ist der Tarif Complete S bis zum 31. Januar 2009 gültig. Ob T-Mobile den Tarif über diesen Termin hinaus anbieten wird, oder die Konditionen erneut ändert, ist bisher nicht bekannt.

Themenseiten: Mobil, Mobile, T-Mobile, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu T-Mobile reduziert Datenvolumen von iPhone-Einsteigertarif

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *