Microsoft zahlt für Nutzung von Windows Live Search

Prämiensystem SearchPerks belohnt Anwender mit Sachpreisen

Mit SearchPerks hat Microsoft ein Prämiensystem vorgestellt, das eine Entlohnung der Nutzer von Windows Live Search vorsieht. Nach der Installation einer Software und der Anmeldung bei SearchPerks erhält jeder Anwender pro Suchanfrage sogenannte „Tickets“, die bis zum 15. April 2009 in Sachpreise umgetauscht werden können.

Neben Windows Live Search müssen Teilnehmer von SearchPerks auch den Internet Explorer (ab Version 6) und ein Windows-Betriebssystem für ihre Suchanfragen benutzen. Bis zum 31. Dezember 2008 können sich maximal eine Million Nutzer für das Prämiensystem anmelden. Die Zahl der Tickets, die man für seine Suchanfragen erhält, hat Microsoft auf 25 Stück pro Tag beschränkt. Außerdem steht das Programm nur Anwendern in den USA zur Verfügung.

„Zu diesem Zeitpunkt ist SearchPerks eine begrenzte Werbeaktion“, erklärte Microsoft. „In Abhängigkeit vom Interesse unserer Kunden werden wir das Angebot auch auf andere Browser oder Betriebssysteme ausweiten.“ Nach Ansicht von Whitney Burk, Direktor für Public Relations bei Microsoft, sind Aktionen wie SearchPerks erforderlich, um Nutzer auf Microsofts Suchprodukte aufmerksam zu machen. „Wir haben immer noch Probleme mit unserer Marke und deren Akzeptanz“, sagte Burk. „Wir bekommen immer noch zu wenig Aufmerksamkeit.“

Themenseiten: Internet, Microsoft, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Microsoft zahlt für Nutzung von Windows Live Search

Kommentar hinzufügen
  • Am 1. Oktober 2008 um 14:56 von Paul

    begrenzte Werbeaktion
    begrenzte Werbeaktion für begrenzte ….
    Betriebssystem + Browser + WLS müssen von MS sein damit man überhaupt mitmachen kann und für was?

    GEIZ IST GEIL!

    • Am 1. Oktober 2008 um 15:19 von GAT

      AW: begrenzte Werbeaktion
      ist wohl eher ein unbegrenzter Dummenfang. Wer’s mag soll’s tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *