AMD: 45-Nanometer-Prozessoren noch dieses Jahr

Auslieferung erster Server mit Shanghai-CPUs wird vorgezogen

AMD hat die Auslieferung seiner unter dem Codenamen Shanghai entwickelten 45-Nanometer-Prozessoren für Server angekündigt. „Ursprünglich wollten wir Shanghai im ersten Quartal 2009 vorstellen. Diesen Termin können wir aber jetzt ins vierte Quartal 2008 vorziehen“, erklärte Pat Patla, General Manager der Server- und Workstation-Sparte von AMD. Im nächsten Quartal brächten Hersteller die ersten Server in den Handel.

Die Shanghai-CPUs sind AMDs erste Prozessoren, die mit einer Strukturbreite von 45 Nanometern gefertigt werden. Im Vergleich zu AMDs ersten Quadcore-Prozessoren der Barcelona-Generation liefere Shanghai bei gleicher Taktfrequenz ungefähr 20 Prozent mehr Leistung, so Patla.

Der Server-Chef schloss aus, dass sich bei der Einführung von Shanghai die Probleme der Barcelona-Prozessoren wiederholen. „Wir hatten einen schlechten Start mit Barcelona. Wir haben daraus gelernt, auch als Unternehmen“, sagte er. Um eine reibungslose Markteinführung der neuen Prozessorgeneration zu garantieren, habe AMD einen eigenen Abteilungsleiter für Shanghai berufen.

Eine Desktop-Version von Shanghai sei ebenfalls in Planung, so Patla. Der unter dem Codenamen Deneb entwickelte Prozessor solle spätestens im ersten Quartal 2009 verfügbar sein, eventuell sogar noch zum Jahresende in den Handel kommen.

Themenseiten: AMD, Hardware, Prozessoren

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AMD: 45-Nanometer-Prozessoren noch dieses Jahr

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *