Mozilla veröffentlicht Sicherheitsupdate für Thunderbird

Version 2.0.0.17 des E-Mail-Clients beseitigt sieben Schwachstellen

Die Mozilla Foundation hat Version 2.0.0.17 ihres E-Mail-Clients Thunderbird freigegeben. Das Update schließt insgesamt sieben Sicherheitslücken. Zwei davon stufen die Entwickler als kritisch ein, da sie Angreifern das Einschleusen und Ausführen von Schadcode ermöglichen.

Ein weiterer Fix behebt einen mittelschweren Fehler in der Funktion „nsXMLDocument::OnChannelRedirect()“, durch den sich JavaScript im Kontext einer anderen Website ausführen lässt. Diese und vier weitere mittelschwere Lücken hatte Mozilla bereits gestern mit Version 2.0.0.17 seines Firefox-Browsers geschlossen. Nähere Informationen zu allen Schwachstellen liefert der offizielle Fehlerbericht.

Thunderbird 2.0.0.17 steht ab sofort für die Betriebssysteme Windows, Mac OS X und Linux zum kostenlosen Download bereit. Nutzer des E-Mail-Clients sollten das Update schnellstmöglich installieren.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Mozilla veröffentlicht Sicherheitsupdate für Thunderbird

Kommentar hinzufügen
  • Am 26. September 2008 um 17:57 von emilio

    Der VW-Käfer in den 50er und 60er Jahren…
    wurde in der Werbung bei "neuen" Modellen auch immer mit 42, 126 oder 77 Verbesserungen zum Kauf angeboten. Bei Auslaufen der Produktion hatte er so um die 15.000 Verbesserungen hinter sich…..
    In gleicher Weise nichtssagend ist die Aussage, daß "sieben Sicherheitslücken geschlossen" wurden. Sieht manches Mal so aus, als wolle der Autor einfach Zeilen füllen, um das Honorar zu erhöhen.
    Nichts gegen "Verbesserungen", aber wie soll das denn der Nutzer verstehen?
    Irgendwie aber trotzdem lustig…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *