Toshiba stellt 1,8-Zoll-Festplatte mit 250 GByte vor

Modell MK2529GSG bietet angeblich die weltweit höchste Speicherdichte

Die Toshiba Storage Device Division hat drei 1,8-Zoll-Festplatten für den Einsatz in Notebooks vorgestellt. Das neue Spitzenmodell MK2529GSG bietet 250 GByte Speicherkapazität auf zwei Platten. Laut Toshiba weist sie mit 378,8 GBit pro Quadratzoll (601,23 MBit pro Quadratmillimeter) die weltweit höchste Speicherdichte auf.

Die beiden anderen Neuvorstellungen MK1229GSG und MK1629GSG stellen 120 respektive 160 GByte Speicherplatz auf einer beziehungsweise zwei Platten zur Verfügung. Alle Massenspeicher erreichen laut Hersteller bei einer Rotationsgeschwindigkeit von 5400 U./min eine Datentransferrate von maximal 1,5 GBit/s und eine durchschnittliche Suchzeit von 15 Millisekunden.

Mit Maßen von etwa 5,4 mal 7,9 mal 0,8 Zentimetern und einem Gewicht von 60 Gramm ist das 120-GByte-Modell etwas leichter als die beiden anderen SATA-Festplatten (62 Gramm). Toshiba zufolge verkraften die Laufwerke Stöße von bis zu 500 G (2 Millisekunden) im Betrieb und von maximal 1500 G (1 Millisekunde) im Ruhezustand. Der Energieverbauch liegt zwischen 0,0016 (MK2529GSG) und 0,0033 Watt pro GByte (MK1229GSG). Preise und Verkaufsstart sind noch nicht bekannt.

Themenseiten: Hardware, Toshiba

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Toshiba stellt 1,8-Zoll-Festplatte mit 250 GByte vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *