Yahoo plant neue Fusionsgespräche mit AOL

Verwaltungsrat befürwortet Zusammenschluss mit der Internettochter von Time Warner

Der Yahoo-Verwaltungsrat hat seine Zustimmung zu neuen Gesprächen mit Time Warner über einen möglichen Zusammenschluss mit dessen Internettochter AOL gegeben. Dies berichtet die Financial Times unter Berufung auf eine dem Unternehmen nahestehende Quelle. Dem Bericht zufolge haben Yahoo und Time Warner jedoch noch keine Verhandlungen aufgenommen.

Yahoo hatte erstmalig im April mit Time Warner über eine Fusion mit AOL verhandelt. Damals hatte Yahoo gehofft, sich mit dem Kauf der angeschlagenen Time-Warner-Tochter vor einer feindlichen Übernahme durch Microsoft schützen zu können. Mit der Rücknahme des Kaufangebotes durch Microsoft waren auch die Gespräche mit AOL zum Erliegen gekommen.

Anfang August hatte Time-Warner-CEO Jeff Bewkes eine Aufspaltung von AOL angekündigt. Ab Anfang 2009 sollen die Geschäftsbereiche Medien und Internetzugänge eigenständig agieren. Auch Microsoft und Earthlink haben Intersesse an AOL bekundet.

Themenseiten: AOL, Business, Time Warner, Yahoo

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Yahoo plant neue Fusionsgespräche mit AOL

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *