DIS bringt 9-Megapixel-Kameramodul für Mobiltelefone

Schneller Autofokus und HD-Videofunktion an Bord

Mit dem DIS6931 hat gestern das deutsch-amerikanische Unternehmen
Digital Imaging Systems (DIS) mit Hauptsitz in Kirchheim/Teck ein 9-Megapixel-Kameramodul für Handys angekündigt. Es schießt Bilder mit einer Auflösung von bis zu 3488 mal 2616 Pixeln. Das DIS6931 soll unter anderem mit hochwertigen Linsen und einer Autofokus-Funktion ausgestattet sein, die in weniger als 0,3 Sekunden scharf stellt. Die Auslöseverzögerung liegt laut DIS unter 0,2 Sekunden.

Das Handykameramodul zeichnet darüber hinaus HD-Videos mit bis zu 30 Frames pro Sekunde auf. Die Produktion soll Ende des vierten Quartals 2008 starten, Prototypen sind bereits verfügbar.

Themenseiten: Personal Tech

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu DIS bringt 9-Megapixel-Kameramodul für Mobiltelefone

Kommentar hinzufügen
  • Am 23. September 2008 um 20:32 von Prach

    Bitte noch mehr Megapixel!
    Das ist sicher ganz wichtig, daß jetzt 9 Megapixel auf einem Sensor untergebracht werden. Nur so wird optimales Bildrauschen gewährleistet! Dazu noch eine schöne Plastiklinse, die locker mal 1 Megapixel auflöst, und ich werfe meine Spiegelreflexkamera weg!

  • Am 23. September 2008 um 23:12 von emilio

    Wer’s zu brauchen glaubt……
    ……wird sich’s kaufen! Ich habe aber starke Zweifel ob sich die Anforderungen an hochwertige Fotos, die bis jetzt immer noch im Wesentlichen nach den Gesetzen der Optik richten, mit den Miniaturanforderungen an die Allzwecktelefone unter einen Hut bringen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *