OpenSuse 11.1 Beta 1 kann Netzwerkkarte beschädigen

Problem betrifft ausschließlich Intel-Produkte mit Treiberversion e1000e

Die OpenSuse-Entwickler haben in der gestern veröffentlichten Beta 1 von Version 11.1 ihrer Linux-Distribution einen Fehler im Treiber für Intel-d entdeckt, der unter Umständen sogar die Hardware dauerhaft beschädigen kann. Das Problem betrifft alle Intel-Netzwerkkarten mit dem Treiber e1000e. Karten, die den Treiber e1000 benötigen, können hingegen problemlos genutzt werden.

Nutzer von Intels e1000e sollten dringend von einem Einsatz der Beta 1 von OpenSuse 11.1 sowie der Beta 1 von Suse Linux Enterprise 11 absehen, heißt es in einer Mitteilung der Entwickler. Intel und Novell arbeiteten bereits an einer Lösung des Problems.

Themenseiten: Intel, Novell, Open Source, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu OpenSuse 11.1 Beta 1 kann Netzwerkkarte beschädigen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *