Microsoft will für 40 Milliarden Dollar Aktien zurückkaufen

Aktion läuft bis 2013

Microsoft hat einen Rückkauf von eigenen Aktien im Wert von 40 Milliarden Dollar angekündigt. Die Aktion soll im Lauf der nächsten fünf Jahre erfolgen und im September 2013 abgeschlossen sein. Kurz zuvor war ein ähnliches Rückkaufprogramm ausgelaufen, bei dem der Softwareanbieter ebenfalls 40 Milliarden Dollar in eigene Aktien investiert hatte.

Die Börse reagierte positiv auf die Ankündigung, da der Rückkauf von Aktien in der Regel den Wert der frei gehandelten Papiere erhöht. Im vorbörslichen Handel stieg der Wert der Aktie in New York nach einem Schlusskurs von 25,16 Dollar am Montag auf bis zu 26,50 Dollar. Nach Handelsbeginn lagen die Kursgewinne bei rund 4 Prozent oder 1 Dollar gegenüber dem Vortag.

Zusätzlich hat Microsoft die Dividende erhöht, mit der das Unternehmen seine Aktionäre am Erfolg des Unternehmens beteiligt. Die für den 11. Dezember angekündigte Dividendenzahlung werde mit 13 US-Cent pro Aktie um 18 Prozent höher ausfallen als im letzten Quartal, so Microsoft.

Themenseiten: Business, Microsoft

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft will für 40 Milliarden Dollar Aktien zurückkaufen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *