Asus entwickelt Videotelefon für Skype

Offizieller Verkaufsstart möglicherweise bereits im September

Asus arbeitet derzeit an einem Skype-zertifizierten Videotelefon. Das hat das Unternehmen gestern bekannt gegeben, die Ankündigung aber gleich wieder zurückgezogen. Wie das britische Technikportal Pocket-lint berichtet, war jedoch anlässlich eines Events zum fünften Geburtstag von Skype in London bereits ein Blick auf das Gerät möglich. Dem Bericht zufolge könnte das Videotelefon, das voraussichtlich den Namen „AiGuru SV1“ tragen wird, noch im September in die Läden kommen.

Mit 7-Zoll-Display, integrierter Webcam, Lautsprecher und Mikrofon soll das Asus-Gerät Skype-zu-Skype-Gespräche ebenso wie Videotelefonie via Skype ermöglichen. AiGuru SV1 soll sowohl Ethernet als auch WLAN für die Internetverbindung unterstützen. Die Gesprächslaufzeit im Akku-Betrieb wird mit nur 20 Minuten angegeben. Ob die Batterie nachgebessert und der zunächst mit rund 250 Euro angesetzte Preis noch sinken wird, steht noch nicht fest.

In der zurückgezogenen Ankündigung war von einem Verkaufsstart für Nordamerika und Europa Anfang Oktober die Rede. Von Asus Deutschland heißt es, dass „keine Informationen zur Verfügbarkeit in Europa und Deutschland“ vorliegen.

Asus


So wird das Skype-Videotelefon von Asus wahrscheinlich aussehen (Foto: Asus)

Themenseiten: Asus, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Asus entwickelt Videotelefon für Skype

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *