Shuttle stellt Nettop-Barebone mit Intel-Atom-CPU vor

Modell X27 ab sofort für 244 Euro erhältlich

Shuttle hat mit dem X27 seinen ersten Nettop-Barebone auf den Markt gebracht, der auf einen geringen Energieverbrauch und leisen Betrieb ausgelegt ist. Der 7 Zentimeter hohe Mini-PC mit einem Volumen von 3,2 Litern kommt mit Intels 1,6 GHz schnellem Atom-Prozessor 230 und bis zu 2 GByte DDR2-RAM.

Der X27 bietet Platz für eine 2,5-Zoll-SATA-Festplatte und ein optisches Laufwerk im Slimline-Format. Als Grafiklösung dient Intels Graphics Media Accelerator 950 mit bis zu 224 MByte Shared Memory. Die Stromversogung erfolgt über ein externes, lüfterloses 60-Watt-Netzteil. Zur weiteren Ausstattung zählen ein 6-Kanal-Audiochip, Gigabit-Ethernet mit Wake-on-LAN-Unterstützung, sechs USB-Ports sowie je ein VGA- und DVI-Anschluss.

Der Nettop-Barebone ist ab sofort im Handel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt bei 244 Euro. Anschlussfertige Komplettsysteme auf Basis des X27 mit Windows Vista können auf der Shuttle-Website zusammengestellt werden.

Shuttle X27
Der Nettop-Barebone X27 kommt mit Intel-Atom-CPU und bis zu 2 GByte RAM (Bild: Shuttle).

Themenseiten: Hardware, Intel, Shuttle

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Shuttle stellt Nettop-Barebone mit Intel-Atom-CPU vor

Kommentar hinzufügen
  • Am 17. September 2008 um 18:49 von SK=T

    Apple
    der MacMini ist immer noch kleiner

  • Am 17. September 2008 um 21:28 von foo

    kein WLAN???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *