Marke Nokia ist über 38 Milliarden Euro wert

Marketingexperten: "Deutsche Qualität schlägt britische Quantität auf dem Markenmarkt"

Nokia ist auch in diesem Jahr die mit Abstand wertvollste Marke in Europa. Zu diesem Ergebnis kommen die Marketingexperten des European Brand Institute, die heute in Wien ihre Rangliste der europäischen Topmarken präsentierten. „Nokia konnte seine Spitzenposition nicht nur festigen, sondern noch einmal ausbauen“, sagt Gerhard Hrebicek, Geschäftsführer des European Brand Institute. Mehr als 38 Milliarden Euro sei der finnische Handybauer als Marke wert.

Auf Platz zwei folgt die französische Nobelmarke „Moët Hennessy – Louis Vuitton“ (Wert: 35 Milliarden Euro), zu der unter anderem die Champagner-Marke „Moët & Chandon“ und die Mode-Ketten „Louis Vuitton“ und „Gucci“ gehören. Vodafone aus Großbritannien, das es auf gut 24 Milliarden Euro Markenwert bringt, belegt den dritten Platz.

Insgesamt sieben Branchenführer kommen aus Deutschland, darunter Mercedes-Benz, Deutsche Post und Adidas. „Vor einem Jahr lieferten sich Großbritannien und Deutschland noch ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Spitzenposition. Heute können wir sagen, Klasse hat sich gegen Masse durchgesetzt“, sagt Hrebicek. Als Grund führen die Experten an, dass sich bei den deutschen Unternehmen das Verständnis für die Bedeutung einer Markenbildung noch einmal gefestigt hat.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Marke Nokia ist über 38 Milliarden Euro wert

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *