HP bringt All-in-One-PC mit 25,5-Zoll-Touchscreen

Modell IQ800 kommt Ende Oktober ab 1900 Euro in den Handel

Hewlett-Packard hat mit dem IQ800 seinen zweiten Touchsmart-PC vorgestellt, der sich mittels Touchscreen-Display per Finger steuern lässt. Der Touchsmart IQ800 nutzt dazu eine von HP entwickelte Software, die auch die Bewegungen mehrerer Finger (Multitouch) auf dem berührungsempfindlichen 25,5-Zoll-Bildschrim erkennt. Das höhenverstellbare Display besitzt eine Full-HD-Auflösung von 1920 mal 1200 Bildpunkten.

Der All-in-One-PC im Klavierlack-Design kommt in zwei Konfigurationen: Der IQ804 nutzt einen 2,16 GHz schnellen Intel-Prozessor der Core-2-Duo-Reihe T5850 (667 MHz Frontsidebus, 2 MByte L2-Cache), der IQ816 die modernere Core-2-Duo-CPU T8100 (2,1 GHz Takt, 800 MHz Frontsidebus, 3 MByte L2-Cache). Zur weiteren Ausstattung beider Varianten zählen WLAN (802.11b/g/n), Gigabit-LAN, Bluetooth, Firewire, eine Webcam mit Mikrofon, vier integrierte Lautsprecher, ein TV-Tuner mit Fernbedienung und ein Kartenleser.

Als Grafiklösung kommt beim IQ804 eine Nvidia Geforce 9300M GS und beim IQ816 eine Geforce 9600M GS zum Einsatz. Außerdem bietet der IQ816 ein Blu-ray-Laufwerk, während der IQ804 lediglich einen DVD-Brenner an Bord hat. Als Betriebssystem dient die 64-Bit-Version von Windows Vista.

Die Touchsmart-IQ800-Modelle werden voraussichtlich Ende Oktober ab 1899 Euro erhältlich sein. Im Lieferumfang sind auch eine kabellose Tastatur und Maus enthalten. Eine Wandhalterung ist optional verfügbar. Die Garantiezeit beträgt zwei Jahre, inklusive Vor-Ort-Service.

Touchsmart IQ800
Der Touchsmart IQ800 kann außer mit Maus und Tastatur auch direkt über den Bildschirm bedient werden (Bild: HP).

Themenseiten: Hardware, Hewlett-Packard (HP)

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu HP bringt All-in-One-PC mit 25,5-Zoll-Touchscreen

Kommentar hinzufügen
  • Am 17. September 2008 um 12:57 von christian

    Schmierereien durch Fingerabdrücke
    Man sieht den Bildschirm vor lauter Fingerabdrücke gar nicht mehr. So sinnvoll ist es auch nicht

    • Am 17. September 2008 um 14:36 von itouch

      AW: Schmierereien durch Fingerabdrücke
      muss man denn touchscreen benutzen????
      eigentlich nicht oder?!
      und außerdem kann man sich auch stoffhandschuhe anziehen, ich bin mir sicher die leute die, die tpouchscreen funktion weiterhin benutzen werden, werden auch handschuhe benutzen

    • Am 17. September 2008 um 15:00 von Glare-Hasser

      AW: Schmierereien durch Fingerabdrücke
      Schuld daran, dass es diesen "Glare"-Mist überhaupt noch gibt, sind ohnehin die Leute, die das immer noch kaufen und es "schick" finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *