VMware Fusion 2.0 steht zum Download bereit

Neue Version erlaubt Nutzung von Mac OS X Server 10.5 als Gastsystem

VMware hat seine Virtualisierungssoftware Fusion in der finalen Version 2.0 zum Download bereitgestellt. Käufer von Fusion 1.x können nach einer Registrierung ein kostenloses Update herunterladen. Alle anderen bezahlen 79,99 Dollar. Fusion 2.0 setzt den Einsatz von Mac OS X 10.4.11 und höher voraus.

Die neue Version ermöglicht die Nutzung von Mac OS X Server 10.5 als Gastsystem und unterstützt die automatische Erkennung von mehreren Monitoren. Auch sollen sich Windows-Anwendungen besser in die Mac-OS-X-Umgebung integrieren lassen.

VMware Fusion 2.0 unterstützt DirectX 9.0c und Shader Model 2. Ein Liste aller Neuerungen findet sich auf der Hersteller-Website. Zum Lieferumfang gehört auch der Virenscanner McAfee VirusScan Plus mit einer kostenlosen Lizenz für zwölf Monate.

Themenseiten: Software, VMware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu VMware Fusion 2.0 steht zum Download bereit

Kommentar hinzufügen
  • Am 9. Oktober 2008 um 19:10 von Bernd

    Lohnt sich!
    Hab Fusion 1 schon lange genutzt und hab nun kostenlos auf 2 gewechselt – danke jungs, der kostenlose updateservice rockt!!!! Bin begeistert und kann es nur empfehlen. Wer noch schwankt sollte mal googeln, die haben gerade so´ne Aktion am Laufen "zieh Windows um" wo wann das vor Ort erklärt bekommt. Einrichten ist zwar easy aber gerade am Anfang sollte man es sich ruhig mal zeigen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *