O&O Defrag 11 ab sofort erhältlich

Defragmentierungssoftware verfügt jetzt über eine Hintergrundüberwachung

Mit O&O Defrag Professional 11 und O&O Defrag Server Edition 11 hat O&O Software neue Versionen seines Defragmentierungsprogamms auf den Markt gebracht. O&O Defrag 11 soll mittels einer neuen Hintergrundüberwachung eine Fragmentierung der Festplatte von vornherein verhindern. Neu hinzugekommene und modifizierte Dateien werden untersucht und defragmentiert, sobald nicht auf sie zugegriffen wird.

Erstmalig können außerdem gezielt ganze Festplatten und Partitionen sowie einzelne Ordner oder Dateien über das Kontextmenü defragmentiert werden. Eine neue Statusanzeige informiert über Anzahl und Fragmentierungsgrad der am stärksten betroffenen Dateien.

Darüber hinaus hilft die Funktion „OneButtonDefrag“ beim Einstellen regelmäßiger Defragmentierungen. Automatisierte Defragmentierungsvorgänge lassen sich zudem mit dem Aufgabenassistenten aktivieren. Laut Hersteller kommt O&O Defrag 11 auch mit großen Datenmengen, die über der 2-Terabyte-Grenze liegen, zurecht.

O&O Defrag 11 ist in der Professional Edition für 49,90 Euro erhältlich. Die Server Edition kostet 296,31 Euro. Der Upgrade-Preis für die Professional Edition beträgt 29,90 Euro, für die Server Edition 177,31 Euro.

Themenseiten: O&O Software, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu O&O Defrag 11 ab sofort erhältlich

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *