McDonalds und Toyota unterstützen MySpace Music

Werbepartner sollen kostenlose Musikstreams finanzieren

MySpace hat mit McDonalds, Toyota, Sony Pictures und dem US-Versicherer State Farm Insurance vier neue Unterstützer gefunden, die Werbung auf MySpace Music schalten wollen. Nach Angaben leitender Führungskräfte von MySpace Music wird Werbung künftig eine der wichtigsten Einnahmequellen für den Musikdienst sein.

In welchem Umfang die vier Unternehmen Werbung auf MySpace Music schalten werden, ist bisher nicht bekannt. Es gehe jedoch um hohe, teilweise sogar achtstellige Beträge, sagte Jeff Berman, Präsident für Vertrieb und Marketing von MySpace.

MySpace Music soll noch in diesem Monat seinen Betrieb aufnehmen. Der Musikdienst der News-Corp-Tochter ist ein Joint Venture von MySpace und drei der vier großen Musiklabels, Sony BMG, Universal Music und Warner Music. Das Geschäftsmodell von MySpace Music umfasst den Verkauf von DRM-freien Musikdownloads sowie kostenlose Musikstreams, die durch Werbung finanziert werden sollen.

Themenseiten: Internet, Myspace, News Corp, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu McDonalds und Toyota unterstützen MySpace Music

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *